Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Diese Zusatzzüge fahren zwischen Kiel und Preetz
Kiel Diese Zusatzzüge fahren zwischen Kiel und Preetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:10 12.02.2020
Von Niklas Wieczorek
Das Angebot auf den ersten Kilometern der Strecke Kiel-Plön/Lübeck soll bereits ab April erweitert werden und damit einen Vorgeschmack auf den angekündigten Ausbau der Trasse bieten. Quelle: Thomas Eisenkrätzer/Screenshot Google
Anzeige
Kiel

Vier Verbindungen soll es während der Bauzeit jeweils morgens und nachmittags zusätzlich geben. "Um staugeplagten Pendlern eine Alternative zu bieten, haben wir jetzt gemeinsam mit DB Regio eine sehr kurzfristige und pragmatische Lösung gefunden", sagt Buchholz. Nach KN-online-Informationen nimmt das Land dafür etwa 300.000 Euro in die Hand.

In der Nacht auf den 15. April, also den Mittwoch nach Ostern, soll die Baustelle auf dem Theodor-Heuss-Ring eingerichtet werden. Das erläuterte Tiefbauamtsleiter Peter Bender im Bauausschuss. Für rund ein halbes Jahr wird es dann richtig eng auf der Kieler Stadtautobahn – die rechte Fahrspur stadteinwärts wird ebenso dicht gemacht wie der Überflieger. Das Ziel ist, diesen sowie die Wände unter dem Waldwiesenkreisel zu sanieren. Und ein bisschen gelegen kommt die Baustelle Stadt und Land auch: Denn die so eifrig diskutierten Stickoxid-Emissionen werden sinken.

Anzeige

Lesen Sie auch: Theodor-Heuss-Ring: 2020 wird es richtig eng

Zusatzhalt soll Schwentinental-Raisdorf sein

Was in der bis Oktober geplanten Bauphase aber auch sinken wird, ist die Laune der Pendler, die aus dem Osten in die Stadt müssen. Zumindest für jene, die aus Preetz und Schwentinental den Zug nehmen können, ist das Zusatzangebot gedacht. "Das ist gut investiertes Geld für die Pendler aus dem Osten Kiels", sagt Buchholz – verliert dabei aber aus dem Blick, dass die Züge neben Preetz und Kiel lediglich in Schwentinental-Raisdorf halten sollen. Ein Stopp in Kiel-Elmschenhagen ist offenbar nicht geplant. Pendler, die wirklich aus dem Osten Kiels kommen, müssten erst einmal nach Raisdorf fahren.

Die Stadt hat diese ergänzenden Züge nach KN-Informationen beim Land angeregt: Durch vier zusätzliche Abfahrten aus Preetz ab 5.34 Uhr sowie Montag bis Donnerstag aus Kiel ab 15.24 Uhr sowie freitags bereits ab 13.24 Uhr wird in den relevanten Zeiträumen tatsächlich ein 20-Minuten-Takt erzeugt. "Das stellt einen Vorgriff auf die ohnehin geplanten Verbesserungen der Strecke dar", so Buchholz.

Denn nach dem angedachten Ausbau der Trasse von Kiel zur Hansestadt Lübeck sollen ab 2022 immer drei Züge fahren. "Der Ausbau ist nötig, weil man eigentlich heute keine drei Züge pro Stunde so unterbringen kann, dass der Betrieb sicher stabil ist. Während der Bauarbeiten auf der Strecke wird das nicht gehen", sagt Dennis Fiedel, Sprecher vom Nahverkehrsverbund Nah-SH, "Wir machen das hier und jetzt nur ausnahmsweise, um mehr Menschen transportieren zu können."

Züge werden auch mal unpünktlich sein

Einige Unpünktlichkeiten werden die Fahrgäste also von April bis Oktober entsprechend in Kauf nehmen müssen: "Ohne den Ausbau ist die Strecke mit drei Zügen natürlich sehr voll", sagt Buchholz. Es sei aber angemessen, das in Kauf zu nehmen. Schließlich handele es sich um eine besondere Situation, in der mehr Kapazitäten geschaffen werden müssen. Weitere Auswirkungen: Die übrigen Züge der Linien RE 83 und RB 84 werden in den Ergänzungsphasen wohl bis zu vier Minuten länger unterwegs sein. Der genaue Fahrplan wird voraussichtlich im März feststehen.

Lesen Sie auch:Luftfilter: So will eine Kieler Firma überzeugen

Schon jetzt aber hofft auch die Stadt Kiel, dass durch das Zusatzangebot mehr Pendler zum Umsteigen bewegt werden. Schließlich ist eine Verbesserung des ÖPNV ein vielfach geforderter Mechanismus, um die Verkehrswende anzukurbeln. Ein zusätzlicher LINT-Diesel-Triebwagen wird laut Nah-SH auf der Strecke fahren, weitere Ticketoptionen soll es aber nicht geben. Peter Bender äußert schon einmal Mitgefühl für die Pendler vor der Baustellenphase: "Wir wissen, es ist eine Herausforderung. Aber vielleicht ist es auch eine Möglichkeit, andere Verkehrsmittel zu testen."

Alle Nachrichten zum Theodor-Heuss-Ring lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Kiel lesen Sie hier.

Kiel Marine zur Kieler Woche Kieler Grüne bleiben hart

Der Kieler Grünen-Kreisverband steht mit seiner Forderung nach weniger Militärpräsenz auf der Kieler Woche bei eigenen Parteimitgliedern in der Kritik. Auch die grüne Finanzministerin Monika Heinold stellt sich vor Marine und Nato. Die Kieler Grünen beeindruckt das offenbar nicht.

Steffen Müller 11.02.2020
Kiel Bürgermeister zieht Fazit Was Sprottenhausen Kiel voraus hat

Keivan Azimi (14) ist amtierender Bürgermeister von der Kinderstadt Sprottenhausen und besuchte seine Amtskollegin Renate Treutel in Kiel. Im Rathaus zog er ein fröhliches Fazit seiner Amtszeit.

11.02.2020

„Die Veloroute 10 ist eine wunderbare Erfindung, solange kein Notfall eintritt“, sagt Nutzer Julian Lemburg. Damit Rettungskräfte bei Fahrradunfällen schneller vor Ort sind, setzen sich Ortsbeiräte in Kiel für eine Kilometrierung ein. Auch andere Ideen sind im Gespräch.

Jennifer Ruske 11.02.2020