Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Kiel Zwei Unabhängige wollen ins Rathaus
Kiel Zwei Unabhängige wollen ins Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 06.07.2016
Von Christian Hiersemenzel
Am 28. Oktober wird ein neuer OB für Kiel gewählt. Jan Barg (re.) und Matthias Cravan stellen sich zur Wahl. Quelle: bos
Kiel

 Neben dem Diplom-Betriebwirt und ehemaligen Finanz- und Kulturdezernenten Gerd Meyer (CDU), der „Zeit“-Journalistin Susanne Gaschke (SPD) und dem Sozialökonomen Andreas Tietze (Grüne) treten auch der Diplom-Volkswirt Jan Barg und der Bauarbeiter Matthias Cravan an.

Kieler Bürger wählen am 28. Oktober ihren neuen Oberbürgermeister. Die Kandidaten stellen wir Ihnen in der Bildergalerie kurz vor.

Beide hatten kurz vor Ablauf der Anmeldefrist am Montag dieser Woche die nötigen 245 Unterschriften von Unterstützern vorlegen können und betrachten ihre Kandidatur als demokratisches Statement. Barg war in der Vergangenheit Mitglied der Grünen, Cravan engagierte sich in den vergangenen Monaten im Occupy-Camp.

Ein persönliches Bild von den Kandidaten können sich die Kieler sechs Tage vor der Wahl machen: Sie stellen sich am 22. Oktober in der Halle 400 den Wählern vor.

Mehr zum Thema

Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Kieler SPD hat als erste Partei ihre Strategie zur Oberbürgermeisterwahl am 28. Oktober vorgestellt. Sie verknüpft das Rennen um die Verwaltungsspitze mit der Kommunalwahl im Mai 2013. Die anderen Parteien sind dagegen noch nicht so weit mit ihrer Planung.

Martina Drexler 30.08.2012

Der frühere Stadtrat Gert Meyer (41) will zurück in das Kieler Rathaus – dieses Mal als Oberbürgermeister. Das Ticket für die Direktwahl am 28. Oktober dafür hat er jetzt: Die CDU kürte ihn am Freitagabend im „Maritim“ als einzigen Bewerber deutlich zu ihrem Kandidaten – Meyer erhielt nur sieben Gegenstimmen.

Martina Drexler 04.09.2012

Wer wird das Rennen um das Amt des Kieler Oberbürgermeisters gewinnen: Susanne Gaschke (SPD), Gert Meyer (CDU) oder Andreas Tietze (Grüne)? Bei der KN-Wahlbörse können Sie schon jetzt ihre Prognose abgeben. Den zehn Teilnehmern, die das amtliche Wahlergebnis exakt vorhersagen, winken Preise.

Manfred Gothsch 25.08.2012