Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Strandmüll-Aktion für Nachhaltigkeit
Lokales Eckernförde Strandmüll-Aktion für Nachhaltigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 01.07.2019
Von Cornelia Müller
Müllsammeln am Strand augenfällig mitten in der Hochsaison: Die Surfrider Foundation und Cowork Nord machen am Donnerstag, 4. Juli, mobil gegen Müll im Meer. Die Meeresschützer werben zugleich für Nachhaltigkeit im Alltag, geben Infos und laden zum Gespräch bei kalten Getränken ein. Quelle: Surfrider Foundation
Anzeige
Eckernförde

Die Surfrider Foundation wurde eigentlich in den USA von Surfern in Kalifornien gegründet. Das Meeresmüllproblem brennt inzwischen auch immer mehr Surfern, Kitesufern, Seglern Standup-Paddlern, Tauchern in Schleswig-Holstein auf den Nägeln.

Sie sind es, die schwimmendem Abfall aus Plastik, Zigarettenkippen, Netzen und anderem Material als Erste begegnen - nicht nur am Strand, sondern vor allem im Wasser. Sie erfahren hautnah, wie Plastik und Co. längst die schönsten Wassersport-Spots erobern und die Meeresumwelt im vermeintlichen Paradies schädigen.

Anzeige

In Kiel gründet sich eine Meeresschutz-Organisation der Wassersportler

Jetzt formiert sich nach der Gründung einer europäischen und auch einer deutschen Surfrider Foundation in Kiel und Umgebung "ein Kreisverband", sagt Lukas Poddig aus Kiel von der Foundation. Mit im Boot beim ersten großen Beach Cleanup am Donnerstag ist Cowork Nord.

Cowork Nord hat bisher in Eckernförde, Schwentinental und Hohenwestedt Coworking Spaces für gemeinsames Arbeiten von Selbständigen, Freiberuflern und Pendlern geschaffen. Auch die Kiele Region und Wirtschaftsförderungsgesellschaften unterstützen dieses Netzwerk.

"Uns geht es nicht nur darum, möglichst viel Müll am Strand einzusammeln, und zwar nicht nur einmal als Aktion", sagt Poddig. "Wir wollen auch ein Bewusstsein für Sauberkeit und Meeres- und Umweltschutz zu schaffen, damit jeder Einzelne auf Müllreduzierung und -vermeidung achtet."

Am Eckernförder Strand sind alle zum Beach Cleanup mit Gesprächen willkommen

Im Anschluss an die Müllsammlung laden Cowork Nord und die Surfrider Foundation noch zu Gesprächen bei einem Kaltgetränk ein, auch mit dem Ziel der Vernetzung. Um 18 Uhr, also zu Beginn der Aktion, geben die Organisatoren den Teilnehmern eine Einweisung. Handschuhe und Müllsäcke werden gestellt.

Poddig: "Die Zusammenarbeit von Cowork Nord und der Surfrider Foundation zeigt, dass Umweltschutz ein gesellschaftlich übergreifendes Thema ist, dessen Umsetzung von vielen unterstützt wird. Neugierige und leidenschaftliche Müllsammler sind beim Beach Cleanup ebenso wie spontane Gäste gern willkommen."

Mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

30.06.2019
30.06.2019
Tilmann Post 30.06.2019