Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Übung war nichts für schwache Nerven
Lokales Eckernförde Übung war nichts für schwache Nerven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 24.11.2018
Im Ernstfall müssen die Einsatzkräfte kühlen Kopf bewahren, oft stehen Menschenleben auf dem Spiel: Das Übungsszenario für die Jugendfeuerwehren sah vor, dass Verletzte aus einem brennenden Haus zu retten sind - in die Rollen schlüpften Laiendarsteller. Quelle: Jan Torben Budde
Anzeige
Altenholz/Kronshagen

Laut Szenario befanden sich in einem brennenden Gebäude am Stegeltor in Altenholz-Stift noch verletzte Bewohner. Die Laiendarsteller waren blutig geschminkt. Zu der realitätsnahen Übung trug zudem ein Pyrotechniker bei, der Feuer entfachte – allerdings ohne Gefahr für Menschen und Gebäude.

Insgesamt 32 Jugendliche – davon 22 aus Altenholz und zehn aus Kronshagen – beteiligen sich an der Übung. Gleich vier Löschfahrzeuge und ein Rüstwagen für technische Hilfeleistung waren vor Ort im Einsatz. Zwölf aktive Feuerwehrleute aus beiden Gemeinden unterstützen den Nachwuchs bei der Übung.

Anzeige

Nach dem atemberaubenden Einsatz gab es später beim Grillen im Altenholzer Feuerwehrhaus genug Gesprächsstoff.

Das Übungsszenario für die Jugendfeuerwehren sah vor, dass Verletzte aus einem brennenden Haus zu retten sind.

Von Jan Torben Budde

Eckernförde Sanierung in Altenholz - Schulzentrum droht der Abriss
24.11.2018
Tilmann Post 23.11.2018
Cornelia Müller 23.11.2018