Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Altenholz baut die nächsten Straßen aus
Lokales Eckernförde Altenholz baut die nächsten Straßen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:33 06.03.2019
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Zuletzt war in Altenholz 2017 der Kolberger Weg ausgebaut worden - unter finanzieller Beteiligung der Grundstückseigentümer. Quelle: tilmann Post
Anzeige
Altenholz

Man habe eine Abschaffung zwei Mal im Finanzausschuss diskutiert, erklärt Bürgermeister Carlo Ehrich (SPD). Doch es gab jeweils keine Mehrheit für eine Abschaffung. Die Gemeinde plant zu den Ausbaubeiträgen auch eine Einwohnerversammlung in der ersten Jahreshälfte.

Satzung wird wieder Thema

„Wir können nicht darauf verzichten“, sagt der Verwaltungschef zu den Beiträgen. Altenholz gehört zu den etwa 20 Prozent von Kommunen im Kreis Rendsburg-Eckernförde, die die Beiträge noch erheben, nachdem das Land die Pflicht aufhob. Allerdings muss sich auch Altenholz mit dem Thema beschäftigen, denn die Ausbaubeitragssatzung verliert 2021 nach 20 Jahren ihre Gültigkeit.

Anzeige

Vorbereitungen starten schon

Ab dieser Woche werden zur Vorbereitung der Straßenarbeiten in der Königsberger Straße und im Pillauer Weg Vermessungsarbeiten durchgeführt. Der Ausbau ist dann in zwei Etappen 2020 und 2021 geplant. Zuletzt waren Stralsunder und Kolberger Weg ausgebaut worden.  Die Anwohner können die Raten allerdings zinslos auf 20 Jahre strecken.

Auf dieser Karte sehen Sie alle befragten Städte und Gemeinden und wie sie mit Straßenausbaubeiträgen umgehen - Anlass war eine Umfrage von KN-online unter fast 350 Städten und Gemeinden:

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Eckernförde.

Christoph Rohde 06.03.2019
Cornelia Müller 06.03.2019
Anzeige