Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Brandstifter legen Geständnis ab
Lokales Eckernförde Brandstifter legen Geständnis ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 05.10.2017
Von Tilmann Post
Am Eckernförder Amtsgericht ging es jetzt in einem Prozess um schwere Brandstiftung. Quelle: tilmann Post
Eckernförde

Der Vorwurf lautete auf schwere Brandstiftung. Zunächst gaben sich die Angeklagten, eine 22-Jährige und ein 26-Jähriger, schweigsam. Dann einigten sich die Verteidigung, die Staatsanwaltschaft und das Gericht: Die eine Seite bot ein Geständnis an, die andere erklärte sich bereit, eine Freiheitsstrafe von höchstens zwei Jahren, ausgesetzt auf Bewährung, zu verhängen. Das Gesetz sieht bis zu fünf Jahre vor.

Eine Bewohnerin rettete sich vor dem Feuer

Daraufhin gestanden die Angeklagten. Die junge Frau drang mit einem Schlüssel in der Nacht zum 30. November 2016 in die leerstehende Wohnung ein, verteilte Teppichschaum auf einer Matratze und zündete sie an. Ihr Freund stand draußen Schmiere. Nachdem beide geflüchtet waren, schlug der Rauchmelder an und weckte die Frau in der Wohnung darüber. Sie konnte sich retten. Als die Feuerwehr eintraf, war das Feuer schon von allein ausgegangen.

Offenbar wollte sich die Brandstifterin an ihrem Ehemann rächen, mit dem sie bis kurz vorher in der Wohnung gelebt hatte. Streits hatten zu der Trennung geführt.

Bewährungsstrafe, gemeinnützige Arbeit und Geldbuße

Da der Sachschaden gering blieb und niemand zu Schaden kam, lautete das Urteil auf schwere Brandstiftung in einem minderschweren Fall. Zudem sind beide Angeklagten, die inzwischen kein Paar mehr bilden, nie mit der Justiz in Kontakt gekommen. Sie erhielten eine Strafe von einem Jahr und neun Monaten, ausgesetzt auf zwei Jahre zur Bewährung. Die junge Frau muss zudem 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, der junge Mann muss eine Geldbuße von 480 Euro bezahlen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn sich im Musik-Kurs-Zentrum Dänischenhagen die romantischen Klänge von Beethovens „Für Elise“ mit einem verführerischen Duft vermischen, dann geht Heiner Hahn wieder seiner Back-Leidenschaft nach. Die Spezialität des Hobbybäckers ist ein lecker-rustikales Vollkornbrot.

Burkhard Kitzelmann 04.10.2017
Eckernförde US-Soldatin Janice Smith - Von der Köchin zur Kommandantin

In Eckernförde hat zurzeit der US-Zerstörer "Oscar Austin" festgemacht, der seit Mitte September auf Ostseepatrouille ist. Das Schiff wird befehligt von Commander Janice Smith. Das Besondere: Sie hat als Köchin bei der US Navy angefangen.

Frank Behling 04.10.2017
Eckernförde "Roald Amundsen" im Hafen - Die Brigg wird fein gemacht

Hämmern, schleifen, bohren: An der Kaikante im Eckernförder Hafen wird derzeit hart gearbeitet. Die Stammcrew macht die Brigg "Roald Amundsen" derzeit fein für die nächsten Törns. Denn das Schiff kennt kein Winterlager. Stattdessen geht es bald wieder auf große Reise - inklusive Atlantiküberquerung.

Tilmann Post 03.10.2017