Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Quote von 4,4 Prozent liegt über Vorjahr
Lokales Eckernförde

Arbeitslosigkeit liegt im Juni in der Region Eckernförde bei 4,4 Prozent

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 01.07.2020
Von Christoph Rohde
1465 Menschen waren Ende Juni in der Region Eckernförde arbeitslos gemeldet, das sind 372 mehr als im Vorjahresmonat.
1465 Menschen waren Ende Juni in der Region Eckernförde arbeitslos gemeldet, das sind 372 mehr als im Vorjahresmonat. Quelle: Patrick Seeger
Anzeige
Eckernförde

1465 Männer und Frauen waren zum Monatsende in der Region Eckernförde auf Jobsuche. Das sind 17 weniger als im Vormonat und 372 mehr als im Jahr zuvor. Die Zahl der dem Arbeitgeberservice gemeldeten freien Stellen erhöhte sich um 19 auf insgesamt 50 sozialversicherungspflichtige Angebote. Das sind 21 weniger als noch vor einem Jahr.

Unveränderte Quote auch im Kreis

Im Kreis Rendsburg Eckernförde waren Ende Juni 6704 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Quote blieb auch hier unverändert und belief sich auf 4,7 Prozent. Im Vorjahr betrug sie 3,8 Prozent.

Keine wesentliche Besserung im Sommer

Obwohl die Arbeitslosigkeit im Jahresvergleich höher liegt, deutet die aktuelle Entwicklung auf ein langsames Wiederaufleben des Arbeitsmarktes hin. Der stellvertretende Leiter der Arbeitsagentur Neumünster, Thorben Sauck, erwartet allerdings aufgrund des üblichen Sommerlochs für die kommenden beiden Monate keine wesentliche Besserung.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Newsletter der Kieler Nachrichten

Kennen Sie schon die Post aus dem Newsroom? Den kostenfreien Newsletter der Kieler Nachrichten versenden wir Mo-Fr ab 17 Uhr. Hier können Sie sich für unser Mailing anmelden.

Sie interessieren sich für Holstein Kiel? Dann melden Sie sich hier für den Newsletter "Holstein Kiel - Die Woche" kostenfrei an. Versand: jeden Freitag, 11.30 Uhr.

Lesen Sie auch:

Weitere Informationen zum Coronavirus erhalten Sie auf unserer Themenseite.

Tilmann Post 01.07.2020
Jan Torben Budde 01.07.2020
Cornelia Müller 30.06.2020