Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Auschwitz-Überlebende liest in Nicolai
Lokales Eckernförde Auschwitz-Überlebende liest in Nicolai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 23.10.2019
Von Christoph Rohde
Zeitzeugin Esther Bejarano tritt am 29. Oktober gemeinsam mit der Band Microphone Mafia in der Eckernförder St.-Nicolai-Kirche auf. Quelle: Manuel Weber: mwe
Eckernförde

Einladender ist der Runde Tisch gegen Rechts in Eckernförde, der sich bereits mit dem Projekt „Stolpersteine“ für das Erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus stark machte. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadt Eckernförde und der Kirchengemeinde St. Nicolai.

Bejarano, die die Schrecken der Juden-Verfolgung erlebte, mahnt noch heute gegen das Vergessen und wirbt für eine menschliche Welt ohne Ausgrenzung und Ressentiments. Sie liest aus ihrem Buch „Erinnerungen“, in dem sie das Schicksal ihrer Inhaftierung durch die Nationalsozialisten, den Alltag im Konzentrationslager und die eigene Flucht von einem der Todesmärsche beschreibt.

Erinnerungskultur, Kunst und Musik sind verflochten

Die 1989 in Köln gegründete Microphone Mafia singt und rapt deutsche, jiddische und internationale Texte, die zeigen, dass Erinnerungskultur, Kunst und Musik eng miteinander verflochten sind. Ihre Musik verweist auf die Notwendigkeit, dem erstarkenden politischen Rechtsruck etwas entgegenzusetzen.

Lesung und Konzert beginnen um 19 Uhr in der St.-Nicolai-Kirche. Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Das nächste Treffen des Runden Tisches gegen Rechts findet am 12. November um 19 Uhr in der Eckernförder Bürgerbegegnungsstätte statt.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Eckernförde Fußball - Landesliga - Gettorfer SC verliert knapp

Der Gettorfer SC unterlag in der Landesliga Schleswig beim 0:1 gegen den TSV Kronshagen zwar mit dem knappsten aller Ergebnisse, doch wie sehr sie in ihrem besseren zweiten Durchgang dem Tabellenführer zugesetzt hatten, zeigte am Ende der erlösende Jubel der Kronshagener.

23.10.2019

Historische Filmzeit im „Haus“: Das Kommunale Kino zeigt erstmals in Eckernförde den Film „Ich habe Kiel zu erzählen“ über eine Kindheit an der Förde in den 1930er-/40er-Jahren. Dazu ist als Uraufführung ein bislang unbekannter Streifens über den Eckernförder Ruderclub von 1936 zu sehen.

Christoph Rohde 23.10.2019

Zusammen singen hat Konjunktur. Mitsingekonzerte sind überall der Magnet. Selbst die große Stadthalle in Eckernförde ist wiederholt ausverkauft, wenn es Musiker und Chorleiter das Publikum zum Massenchor machen. In Gettorf heißt es am Freitag, 25. Oktober, erstmals „Let’s Sing Together“.

Cornelia Müller 23.10.2019