Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde B76: Vollsperrung bei der Carlshöhe
Lokales Eckernförde B76: Vollsperrung bei der Carlshöhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 16.04.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Fräsarbeiten auf der B76 in Höhe der Carlshöhe. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Die Straßen Carlshöhe und Rosseer Weg sind laut Landesbetrieb in dieser Zeit über die B76 aus Richtung Eckernförde erreichbar. Der Verkehr aus Richtung Fleckeby wird während der Bauarbeiten über die K57 (Kochendorf) und weiter über die L265 (Windebyer Weg) und B203 (Rendsburger Straße) umgeleitet.

Ursprünglich war der zweite Bauabschnitt der Sanierung der B76 im Bereich Carlshöhe am Sonnabend und Sonntag geplant. Da die Verkehrsbelastung aufgrund der Corona-Einschränkungen derzeit deutlich geringer ist, hat sich der Landesbetrieb entschlossen, die Arbeiten um einen Tag vorzuziehen.

Anzeige

Sperrung bei Altenhof noch bis 26. April

Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist eine Vollsperrung der Bundesstraße in diesem Abschnitt erforderlich. Um die Belastungen für Anlieger und Gewerbetreibende möglichst gering zu halten, wurde die Sanierung in zwei Phasen unterteilt. Die Erste lief bereits vom 2. bis 4. April.

Die Vollsperrung für die Sanierungsarbeiten auf der B76 zwischen Altenhof und der Wehrtechnischen Dienststelle WTD 71 soll noch bis zum 26. April andauern. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Nach Angaben des Landesbetriebs kann das gesamte Projekt voraussichtlich pünktlich zum 17. Mai abgeschlossen werden.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Kleine Geschäfte öffnen - Erster Befreiungsschlag für den Handel
16.04.2020
Christoph Rohde 16.04.2020
Cornelia Müller 16.04.2020