Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Ford kollidiert mit Wohnmobil
Lokales Eckernförde Ford kollidiert mit Wohnmobil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 29.09.2017
Beim Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße 203 konnte die Fahrerin des Ford-PKW aus eigener Kraft aus Wagen steigen. Das Auto hat allerdings nur noch Schrottwert. Quelle: Rainer Krüger
Barkelsby

Laut Polizei war die 58-Jährige Fahrerin eines Ford in Richtung Eckernförde unterwegs, als ein Autofahrer vor ihr nach links in den Mohrberger Weg abbiegen wollte. Als sie deshalb bremste, fuhr ein 55-Jähriger in einem Skoda auf sie auf.

Durch den Aufpall wurde der Ford auf die Gegenfahrbahn gedrückt und kollidierte mit einem Wohnmobil aus Nordrhein-Westfalen. Laut Polizei konnten alle vier Insassen aus eigener Kraft aus den Fahrzeugen steigen. D

ie Fordfahrerin kam mit leichten Verletzungen ins Eckernförder Krankenhaus. Der 48-Jährige aus dem Wohnmobil wollte seine Verletzungen von einem Arzt eigener Wahl behandeln lassen.

Von Rainer Krüger

Kaputte Strandkörbe sind Holger Klink (CDU), dem Bürgermeister von Strande, ein Dorn im Auge. Deshalb sollen sie künftig so schnell wie möglich verschwinden.

Tilmann Post 29.09.2017
Eckernförde Plattdüütsch Theoter Wirbel im Wellness-Hotel

Erben will gekonnt sein. Das zeigt turbulent das neue Stück der Plattdüütsch Theotergrupp Eckernför. "Arven is gor nich so eenfach" heißt die Komödie, die 14 Aktive in der Pestalozzischule einstudieren. Bis zur Premiere am Mittwoch, 8. November, um 20 Uhr in der Stadthalle muss alles sitzen.

Cornelia Müller 29.09.2017

Das Freizeitverhalten wandelt sich. Großdiskotheken wie das ehemalige K7 in Eckernförde sind out. Nach einer Umbaupause startet der Betrieb im Kolm 7 deshalb neu durch mit einem frischen Konzept als „Erlebniswelt Eckernförde“. Dazu gehören ein Bällebad für Erwachsene und eine 3D-Minigolfbahn.

Christoph Rohde 28.09.2017