Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde "Boxlegende" erhält Verdienstmedaille
Lokales Eckernförde "Boxlegende" erhält Verdienstmedaille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 25.09.2018
Von Tilmann Post
Hartmut Jessen (links) ist von Ministerpräsident Daniel Günther mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Quelle: fpr: Frank Peter
Anzeige
Eckernförde

Jessen erhielt die Medaille für sein Engagement in der Ausländerintegration mit seinem Verein Boxclub 78 Eckernförde. In der Laudatio heißt es: „Hartmut Jessen engagiert sich seit vier Jahrzehnten in der Integrationsarbeit seiner Stadt.“ Seit 1983 ist er Vorsitzender des Boxclubs BC 78. Fünf Jahre zuvor hat der 73-Jährige den Verein mit gegründet und ist heute noch als Trainer tätig. „Er hat nicht nur das Boxen in Eckernförde salonfähig gemacht, sondern mithilfe dieses Sports insbesondere Kinder von Aussiedlern und Flüchtlingen in die Gesellschaft integriert.“

Boxclub tritt zum 40. Jubiläum gegen dänische Auswahl an

Neben Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus verschiedenen Ländern wie Armenien, Togo, Kasachstan oder dem Kosovo habe Jessen es geschafft, dass auch Mädchen im Club trainieren. „Seit einigen Monaten sind vier Flüchtlinge als Mitglieder im Verein integriert. Hartmut Jessen ist es ein großes Anliegen, den geflüchteten jungen Männern mit dem Training die Möglichkeit zu geben, nach den traumatischen Erlebnissen wieder mehr Selbstbewusstsein zu gewinnen“, schließt die Ehrenrede.

Anzeige

Der Boxclub feiert sein 40. Jubiläum mit einem Wettbewerb am Sonnabend, 3. November 2018, in der Wulfsteerthalle am Wulfsteert 6. Der BC 78 tritt in acht bis zehn Kämpfen gegen eine dänische Auswahl an. Einlass ist um 15 Uhr, Beginn um 16 Uhr.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Eckernförde

Christoph Rohde 25.09.2018
Christoph Rohde 25.09.2018
25.09.2018