Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Brandserie hält Feuerwehr in Atem
Lokales Eckernförde Brandserie hält Feuerwehr in Atem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 13.05.2019
Von Rainer Krüger
Erneut Feuer im Altenhofer Ortsteil Kiekut: In der Nacht zu Montag brannte ein Ferienhaus ab. In der Nacht zu Donnerstag war schon ein Schuppen neben dem Gebäude Raub der Flammen geworden. Quelle: Rainer Krüger
Altenhof

„Der Alarm ging gegen 0.30 Uhr ein“, berichtete Mareike Grotkopp. Die Chefin der Feuerwehr Altenhof-Aschau leitete den Einsatz. „Als wir eintrafen, brannte das Haus lichterloh“, erzählte die Wehrführerin. Nach ihren Angaben war das Gebäude unbewohnt. Für Menschen bestand keine Gefahr. „Wir haben versucht, die Nebengebäude zu schützen. Das ist uns gelungen“, so Grotkopp weiter.

Um das Feuer zu bekämpfen, alarmierte sie Nachbarwehren mit. Brandschützer aus Bornstein, Neudorf und Noer löschten mit. Insgesamt waren nach ihren Angaben wohl 50 Feuerwehrleute im Einsatz. „Zunächst löschten wir mit Wasser aus den Tanks der Fahrzeuge“, so Grotkopp.

Schuppen nebenan brannte bereits Donnerstag ab

Dann verlegten sich die Nothelfer auf Naheliegendes und zapften beim direkt am Strand stehenden Haus die Ostsee an. „Das Haus brannte komplett nieder. Erst gegen 5 Uhr waren die letzten Glutnester gelöscht und wir rückten ab.“ Eine Schadensschätzung machte sie nicht.

Bereits in der Nacht zu Donnerstag waren die Wehrleute am gleichen Ort gewesen. Um 1.36 Uhr war ein Feuer in direkter Nachbarschaft des Hauses gemeldet worden. Ein Holzschuppen am Ende einer Reihe Ferienhäuser brannte nieder. Es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. In diesem Fall ging die Polizei von Brandstiftung aus.

Brandstiftung liegt nahe

„Genaue Ergebnisse liegen noch nicht vor“, so Michael Heinrich von der Polizeidirektion Neumünster. Auch beim ersten Feuer der Serie im Dänischen Wohld lasse sich noch nichts Definitives über eine Brandstiftung sagen. In der Nacht zu Mittwoch brannte eine Scheune in Osdorf nieder. 130 Feuerwehrleute versuchten vergeblich, den als Heu- und Strohlager dienenden Holzbau in der Nähe von Gut Borghorst zu retten. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 10.000 Euro.

Auch damals brannte es erst bei Dunkelheit – am Dienstag ab 23.15 Uhr. Dass in der Nacht zu Montag mit dem Ferienhaus das zweite Gebäude in Kiekut im Flammen aufging, fand Heinrich auf jeden Fall „ungewöhnlich“.

Die Kriminalpolizei in Eckernförde bittet bei ihren Ermittlungen die Bevölkerung in allen drei Fällen um Hilfe. Eventuelle Zeugen der Feuer werden aufgefordert, sich unter Tel. 04351/908110 mit Hinweisen zu melden.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung finden Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der unteren Tabellenregion der Fußball-Landesliga Schleswig holte der TSV Altenholz Big Points im Abstiegskrimi gegen den Büdelsdorfer TSV, der dadurch seinerseits tief im Keller steckt. Beim 6:2-Heimsieg der Altenholzer trafen Terrence Dorring und Jannis Sändker doppelt.

13.05.2019

Durchgehend Tempo 70 auf der B76 - mit diesem Vorschlag schaltet sich die FDP-Ratsfraktion in Eckernförde in die Diskussion um die richtige Geschwindigkeit auf der Bundesstraße zwischen Kakabellenweg und Krankenhaus ein. Um die Strecke attraktiver zu machen, sei zudem eine "Grüne Welle" nötig.

Tilmann Post 13.05.2019

Dort, wo normalerweise Golfer ihrer Leidenschaft nachgehen, erklingen im Juli die bekanntesten Stücke von Giuseppe Verdi: Die Spielbahn 18 des Golfclubs Gut Uhlenhorst wird am Sonnabend, 13. Juli, zur Klassik-Open-Air-Bühne für „Die große Verdi-Gala“.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 13.05.2019