Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde 100 Prozent der Stimmen für Jörg Sibbel
Lokales Eckernförde 100 Prozent der Stimmen für Jörg Sibbel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 08.02.2019
Von Tilmann Post
Nun Verhandlungsführer im Namen von 58 Städten in Schleswig-Holstein: Jörg Sibbel hat das Ehrenamt des Vorsitzenden übernommen. In dieser Eigenschaft muss der Bürgermeister von Eckernförde die Interessen des Verbandes gegenüber der Landesregierung durchsetzen. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde/Bad Oldesloe

Jörg Sibbel war der einzige Bewerber für das Ehrenamt und erhielt 100 Prozent. "Das ist ein starkes Ergebnis, ich freue mich über das große Vertrauen", sagte Eckernfördes Bürgermeister im Anschluss der Mitgliederversammlung in Bad Oldesloe.

Der 53-Jährige vertritt den kommunalen Spitzenverband nun bis zur nächsten Kommunalwahl im Jahr 2023. In dieser Eigenschaft vertritt Sibbel als Vorsitzender und Verhandlungsführer 58 Mittelstädte in Schleswig-Holstein. In deren Namen muss der Bürgermeister von Eckernförde die Interessen des Verbandes gegenüber der Landesregierung durchsetzen.

Sibbel trat eigens in die CDU ein

Sibbel war Ende 2018 eigens für seine Kandidatur in die CDU eingetreten, weil die Partei ihn für das Amt vorgeschlagen hatte. „Der Vorsitzende repräsentiert den Städtebund in besonderer Weise, deshalb war es für mich naheliegend, in die Partei einzutreten, die mich vorgeschlagen hat“, sagte Sibbel dazu. Zuvor übte er zwölf Jahre das Amt des Bürgermeisters ohne Parteizugehörigkeit aus.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde finden Sie hier.

Cornelia Müller 08.02.2019
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 08.02.2019
Christoph Rohde 07.02.2019