Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Coronavirus: So geht es den Gastronomen
Lokales Eckernförde Coronavirus: So geht es den Gastronomen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 15.03.2020
Von Cornelia Müller
Ralf Jessen vom Restaurant Miral in Eckernförde setzt auf größere Tischabstände und reichlich Desinfektion. „Menschen einen schönen Abend zu bereiten, an dem das Virus mal keine Rolle spielt“, hat er sich vorgenommen.  Quelle: Cornelia D. Mueller
Eckernförde

Restaurant Miral am Eckernförder Hafen. Inhaber Ralf Jessen prüft, ob die Abstände stimmen, die Spender in Sanitärräumen für heute Abend gut gefüll...

In der Innenstadt von Eckernförde herrschte am Sonnabend reges Treiben. Zwar war das Coronavirus in Handel, Gastronomie und auf dem Wochenmarkt das bestimmende Gesprächsthema, doch nach Krisenmodus sah die belebte Fußgängerzone weniger aus.

Jan Torben Budde 14.03.2020
Nachruf auf Henning Franz - Eckernfördes Disko-Pionier ist gestorben

Eckernförde trauert um eine der profiliertesten Persönlichkeiten der Stadt. Der Gastronom Henning Franz ist im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Franz hatte sich über Jahrzehnte einen Namen als Diskotheken-Betreiber gemacht. Vor allem mit dem K7, der ersten Großdisko im Norden.

Tilmann Post 14.03.2020

Wegen der Corona-Krise fallen reihenweise Veranstaltungen aus. Besonders schmerzlich ist die Absage von Trauerfeiern. Diese leidvolle Erfahrung haben Angehörige und Freunde am Freitag in Dänischenhagen gemacht – sie mussten kurz vor Beginn des Gottesdienstes die Kirche verlassen.

Jan Torben Budde 14.03.2020