Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Coronavirus: Keine Besucher mehr im Amt Dänischer Wohld
Lokales Eckernförde Coronavirus: Keine Besucher mehr im Amt Dänischer Wohld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 15.03.2020
Von Jan Torben Budde
Corona-Krisen-Gespräch im Amt Dänischer Wohld: Pastor Frank Boysen (von links), Amtsvorsteher Jens Krabbenhöft, Wulf-Dieter Stark-Wulf von der Arbeiterwohlfahrt Gettorf und Umgebung, Tomas Bahr, Büroleitender Beamter in der Verwaltung, Gettorfs Bürgermeister Hans-Ulrich Frank und Amtsdirektor Matthias Meins besprechen Maßnahmen in einer Sondersitzung. Quelle: Jan Torben Budde
Gettorf

Dieser Schritt dient laut Amtsdirektor Matthias Meins zur Eindämmung des Coronavirus-Übertragungsrisikos. „Der Dienstbetrieb wird aber aufrechterhal...

Das Coronavirus treibt Gastronomen um. Abgesagte Aufführungen, Feiern, weniger Gäste sind die Folgen. Einige Gastwirte reagieren so: entzerrte Sitzordnung und reichlich Desinfektion oder sogar radikale Schließung bis Mai. Andere sind tief besorgt. Wir haben mit Betreibern in Eckernförde gesprochen.

Cornelia Müller 15.03.2020

In der Innenstadt von Eckernförde herrschte am Sonnabend reges Treiben. Zwar war das Coronavirus in Handel, Gastronomie und auf dem Wochenmarkt das bestimmende Gesprächsthema, doch nach Krisenmodus sah die belebte Fußgängerzone weniger aus.

Jan Torben Budde 14.03.2020
Nachruf auf Henning Franz - Eckernfördes Disko-Pionier ist gestorben

Eckernförde trauert um eine der profiliertesten Persönlichkeiten der Stadt. Der Gastronom Henning Franz ist im Alter von 74 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Franz hatte sich über Jahrzehnte einen Namen als Diskotheken-Betreiber gemacht. Vor allem mit dem K7, der ersten Großdisko im Norden.

Tilmann Post 14.03.2020