Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Sorge um das Training der Rettungsschwimmer
Lokales Eckernförde

DLRG im Interview: Wegen Corona Sorge um Ausbildung der Rettungsschwimmer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:50 15.03.2021
Von Cornelia Müller
Sorgt sich um das Training der 4500 ehrenamtlichen DLRG-Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer in Schleswig-Holstein und die Ausbildung von Nachwuchs: DLRG-Geschäftsführer Thies O. Wolfhagen vom Landesverband in Eckernförde.
Sorgt sich um das Training der 4500 ehrenamtlichen DLRG-Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer in Schleswig-Holstein und die Ausbildung von Nachwuchs: DLRG-Geschäftsführer Thies O. Wolfhagen vom Landesverband in Eckernförde. Quelle: Cornelia D. Mueller

Herr Wolfhagen, es gibt in Schleswig-Holstein mehr als 4500 Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer der DLRG. Wie ist die Lage mit Blick auf die ...

Johanna Lehn 14.03.2021
Glück statt Corona-Frust - Wilfried Wagner wagte Neues
Jan Torben Budde 14.03.2021
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 14.03.2021