Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Das Seniorenzentrum wird erweitert
Lokales Eckernförde Das Seniorenzentrum wird erweitert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 30.05.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Freuten sich am 30. Mai über die Grundsteinlegung für die Erweiterung des Seniorenzentrums in Dänisch Nienhof: (v.l.) Jochen Weder (Immac-Renditefonds), Projektleiterin Jasmin Albrecht, Bürgermeister Gustav Otto Jonas, Andy Steen (Bauunternehmen Wandel) und Mathias Hennecke vom Heimbetreiber Dorea-Familie. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Dänisch Nienhof

Am Mittwoch wurde an der Strandstraße 1 der Grundstein für den Erweiterungsbau mit einer Gesamtfläche von 1400 Quadratmetern gelegt. Er enthielt eine Zeitkapsel mit den Plänen für den Anbau, einer aktuellen Ausgabe der Kieler Nachrichten und einem Satz Münzen. 

Fertigstellung im November

Im Schwedenecker Ortsteil Dänisch Nienhof entstehen nun durch Nachverdichtung bei der Einrichtung des Betreibers Dorea-Familie (früher Meritus) 30 Einzelzimmer und zwei Gemeinschaftsräume. Über zwei Flure werden alle Gebäude des Seniorenzentrums miteinander verbunden. Projektleiterin Jasmin Albrecht rechnet mit der Fertigstellung im November 2018.

Anzeige

Verrückt für die Stiftseiche

Eine besondere Herausforderung bot sich im Vorfeld des Bauprojektes: die herrschaftliche Stiftseiche in der Nachbarschaft. Weil diese geschützt ist, wurde der Bau am Ende etwas gedreht, erklärt Jasmin Albrecht. Zudem stieß man im Untergrund nicht nur auf Milchkannen, sondern auch auf sehr viele unbekannte Leitungen.

In der Nähe des Strandes

"Aber ansonsten sind wir hier rundum zufrieden", sagte die Projektleiterin. Man habe gute Kontakte zum Heim. Hier biete sich ein nachbarschaftliches Publikum gemischten Alters - wie den Kindergarten-Nachwuchs, Besucher der Mutter- und Kind-Klinik oder Tennisspieler. Dänisch Nienhof besteche als idyllische Ortschaft mit der "für alle elektrisierenden Strandlage". Sie hofft, "dass die Menschen hier auf persönlicher Ebene ein neues Zuhause finden." Laut einer Zufriedenheitsumfrage unter den mehr als 20 Einrichtungen der Dorea-Familie liege Dänisch Nienhof unter den beliebtesten fünf Häusern.

Projekt kostet 3,1 Millionen Euro

Auch Schwedenecks Bürgermeister Gustav Otto Jonas (SPD) begrüßte das Projekt: "Wir haben es sehr positiv aufgenommen, dass hier erweitert wird." Das diene auch der Standortsicherung und biete einige Arbeitsplätze.

Baubeginn für das Projekt war Ende Februar. Die Erweiterung wird etwa 3,1 Millionen Euro kosten. Bauherr und Eigentümer ist der Immac-Renditefonds. Der Fortschritt auf der Baustelle ist auch im Internet über eine Webcam des Generalunternehmers unter www.johannesbaut.de zu verfolgen.

Am Seniorenzentrum in Dänisch Nienhof wurde der Grundstein für den Erweitungsbau gelegt.
Christoph Rohde 30.05.2018
Tilmann Post 30.05.2018
Jürgen Griese 29.05.2018