Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Dank Laufbahn läuft's endlich rund
Lokales Eckernförde Dank Laufbahn läuft's endlich rund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:46 10.09.2019
Von Cornelia Müller
Auf dem A-Sportplatz Dänischenhagen ist endlich die neue Laufbahn fertig. Auch die anderen Anlagen für die Leichtathleten sind erneuert oder barrierefrei optimiert. Sportler vom MTV und der Schulsport sind die Nutzer. Sie feiern am 14. September die Einweihung mit der ganzen Gemeinde. Quelle: Cornelia D. Mueller
Dänischenhagen

Was lange währte, ist endlich gut. Zehn Jahre war die Laufbahn auf dem A-Sportplatz Dänischenhagen ein Trauerspiel. Wettkämpfe konnten die Leichtathleten des 1500 Mitglieder zählenden Männerturnvereins (MTV) Dänischenhagen hier nicht mehr austragen.

"Um so schöner ist es, die nagelneue Laufbahn am 14. September ab 14.30 Uhr mit dem ganzen Dorf zu feiern", schwärmen der Vorsitzende Ekkehard Krull und Bürgermeister Horst Matitg (SPD) schon vorab.

Die knallrote Kunststoffbahn mit den weiß markierten Bahnen federt ein bisschen, wenn man sie mit Sportschuhen betritt. Die Lust auf eine Runde um das frische Grün des Platzes unterhalb des Sportheims ist gleich geweckt. Die jungen Athleten, die Wettkämpfe stets auswärts austrugen, haben das schon getestet.

Zehn Jahre gab es keine Kreismeisterschaften in Dänischenhagen

Ihre Kreismeisterschaften fanden ja zehn Jahre lang nicht mehr hier statt. "Fühlt sich irgendwie schneller an und macht Spaß", bestätigen Leo, Henrik und Till, deren Trainig gleich beginnt. Jüngere Mädchen wie Feline, Pauline, Alba  sowie Trainerin Ronja Schromhauser nicken.

Dass sich die Bausteine des Sportentwicklungsplans Dänischenhagens nicht so flott zusammensetzen ließen, wie Gemeinde und Sportverein einst hofften, hat mehrere Gründe.

Die Laufbahn, mit deren Sanierung gleich die übrigen Anlagen für die Leichtathleten aufgemöbelt wurden, war "nur" Brocken Nummer zwei von insgesamt vier.

Bürgermeister Mattig: "Die energetische Sanierung und Ertüchtigung unserer Sporthalle an der Schule hatte höchste Dringlichkeit. 1,1 Millionen verschlang die Vollsanierung. Viel mehr als wir anfangs vielleicht gehofft hatten."

Neue Laufbahn und Co. in Dänischenhagen haben 700.000 Euro gekostet

Laufbahn und Co. haben jetzt inklusive Planung 770.000 Euro gekostet. 250.000 Euro trug das Land, 20.000 Euro der Kreis. Den Großteil musste die Gemeinde, der die Sportanlagen gehören, schultern. Und zwischendurch hat auch einen Zuschuss-Stopp gebremst", berichtet Krull.

Dass am Ende ein Rundum-Paket daraus geworden ist, freut Angelika Schulz von der Leichtathetiksparte ganz besonders. An der Weitsprunganlage etwa gibt es jetzt drei Bahnen. Kugelstoßen und andere Disziplinen sind nun auch für Rollstuhlsportler möglich, weil Halterungen installiert wurden.

Mattig gefällt auch, das Trainer und Co. bei Fußballspielen nicht mehr in ausrangierten Buswartehäuschen am Spielfeldrand hocken, sondern aus neuen lichten Kabinen den Rundumblick haben. Zwischen Laufbahn und Spielfeld ist auch die Stolperkante verschwunden.

Das Sportheim Dänischenhagen wird auch demnächst saniert

Die gesamte Anlage wird nicht nur vom MTV, sondern auch von den Schulen genutzt. "Wir sind der Gemeinde sehr dankbar, dass sie sich so ins Zeug gelegt hat und der Platz ein Herzstück für den Sport in Dänischenhagen geworden ist", betont der Vorsitzende.

Die Pläne sehen jetzt die Sportheimsanierung vor. Allerdings hat man die Prioritäten neu gesetzt. Krull: "Statt des großen Wurfs mit Mehrzweckhalle und großem Anbau ist zunächst der Einbau zeitgemäßer Umkleidebereiche sowie die Renovierung des auch öffentlich genutzten Vereinsheims für 1,3 Millionen Euro vorgesehen. 

Die Gemeindevertretung wird darüber am 19. September beschließen. Erst als letzten Schritt peilen Gemeinde und MTV den Bau einer Mehrzweckhalle am Sportplatz an. Die technische Infrastruktur der Außenplätze (Beleuchtung, neuer Rasen, Wasser- und Stromanschlüsse) nimmt sich Dänischenhagen in Kürze vor.

Programm zur Eröffnung der Laufbahn am 14. September

Die Eröffnung der neuen Laufbahn soll ein Fest für alle in und um Dänischenhagen sein. Am Sonnabend, 14. September, beginnt die Feier an der Günter-Seemann-Sportanlage (A-Platz) um 14.30 Uhr gemütlich mit Gesprächen. Für die Kinder ist die Hüpfburg aufgebaut. Um 15.30 wird es feierlich, dann erfolgt die offizielle Übergabe durch den Bürgermeister an den MTV Dänischenhagen. Danach ist das Fest eröffnet. Auf der Laufbahn findet ein Spendenlauf für jedermann statt, dessen Einnahmen der Jugendarbeit des MTV zugute kommt. Weitere Aktivitäten sind Abnahme des Sportabzeichens, Kinderfußball und -handball, Dorfmeisterschaft im Elfmeterschießen, Laserschießen mit den Sportschützen, spaßiges Bullenreiten. Ab 19.30 Uhr sind Musik und Tanz angesagt. Dazu spielt die Band All Inclusive. Dass für Speis und Trank gesorgt ist, versteht sich.

Mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

Hier sehen Sie mehr Bilder vom sanierten A-Platz in Dänischenhagen.

Kräftige Finanzspritze für die Aquakultur in Strande: Das Unternehmen „Förde Garnelen“ auf der Bülker Huk erhält einen Millionen-Betrag vom Land. Damit wird die Kreislaufanlage zur Garnelen-Produktion ausgebaut und die Aufzucht der Art „White Tiger“ verzehnfacht - von fünf auf 50 Tonnen pro Jahr.

Tilmann Post 09.09.2019

3000 Teilnehmer – die Zahl der Menschen, die sich am Sonntag an der Demonstration zum Erhalt der Feste am Eckernförder Südstrand beteiligten, hat alle überrascht. Auch die Politik. Führende Kommunalpolitiker sehen den Protestzug als Auftrag, das Thema nicht auf die lange Bank zu schieben.

Christoph Rohde 09.09.2019

In der Fußball-Landesliga Schleswig konnte sich der Gettorfer SC durch einen glücklichen 1:0-Sieg gegen den Osterrönfelder TSV aus dem Tabellenkeller lösen. Dabei war der GSC allerdings mit dem Glück im Bunde, denn beim Siegtreffer handelte es sich um ein Eigentor von OTSV-Akteur Harald Giese.

09.09.2019