Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Schulstraße bekommt neue Gasleitung
Lokales Eckernförde Schulstraße bekommt neue Gasleitung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 24.07.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
In der Schulstraße in Dänischenhagen erneuern Vorarbeiter Norbert Hansen (rechts) und Baggerfahrer Ralf Nagel die Gasleitungen. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Dänischenhagen

Immerhin: „Die Getränke werden von der Firma gestellt“, sagt Norbert Hansen. Eine volle Eineinhalb-Liter-Flasche steht griffbereit am Graben. Die sonst so bei Hitze empfohlenen Trinkmengen von gut drei Litern „reichen in unserem Beruf nicht“, erklärt der 52-Jährige.

Start im hinteren Bereich der Schulstraße

Los ging es mit den Arbeiten in der Schulstraße Ende Juni – und zwar zwischen den Einmündungen Tentenbrook und Eichenweg. Nun ist der vordere Abschnitt dran, bis zur Einmündung Erlenweg. „Unser Ziel ist es, während der Ferienzeit an der Schule vorbeizukommen“, erklärt Norbert Hansen, Mitarbeiter einer Leitungsbau-Firma aus Wankendorf.

Anzeige

Die alten Leitungen sind noch aus Stahl

Er steht in einem einem 90 Zentimeter tiefen Schacht – dort, wo vor Kurzem noch der Gehweg war. Mit Baggerfahrer Ralf Nagel arbeitet er am Ausschachtungsgraben für die neue Gasleitung. Die Gasleitungen sind von 1972 und noch aus Stahl, erklärt Norbert Hansen. Mittlerweile werden PE-Rohre verbaut. Erst ziehen die Arbeiter die Hauptleitung entlang der Schulstraße, später werden noch die Hausanschlüsse erneuert.

Kosten liegen bei 170.000 Euro

Wenn die neue Leitung im Boden liegt, wird noch geprüft, ob sie dicht ist, erklärt Ralf Nagel. Und die alten Rohre werden „mit Stickstoff ausgeblasen“, damit auch wirklich alles Gas raus ist. Ende September hoffen die Männer, in der Schulstraße komplett durch zu sein. Insgesamt werden hier nach Angaben der SH-Netz-AG 690 Meter Gasleitung erneuert – für 170.000 Euro. Es handle sich um einen routinemäßigen Austausch.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 24.07.2018
Christoph Rohde 24.07.2018