Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde 32 neue Mietwohnungen in Borby
Lokales Eckernförde 32 neue Mietwohnungen in Borby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 26.09.2018
Von Christoph Rohde
Vier Mehrfamilienhäuser plant das Genossenschaftliche Wohnungsunternehmen GWU in Eckernförde an der Schleswiger Straße/Eck Holweg. Quelle: Zastrow + Zastrow
Anzeige
Eckernförde

Das Neubauvorhaben nach Plänen des Kieler Architekturbüros Zastrow+Zastrow sieht insgesamt vier Mehrfamilienhäuser vor. Sie sind zweigeschossig mit Dachgeschoss und sollen gestalterisch Bezüge zur umgebenden Bebauung aufnehmen. Die Dächer werden als Satteldächer mit angeschlossenem Pultdach ausgeführt. Vor- und Rücksprünge durch die Nebenbauten sollen die Kleinteiligkeit der benachbarten Häuser widerspiegeln. Auf der Rückseite werden ebenfalls Gartenhöfe geplant.

Alle Wohnungen werden barrierefrei erschlossen

Jedes der vier Gebäude enthält acht Wohnungen - eine für vier Personen, drei für drei Personen und vier für ein bis zwei Personen. Sie werden barrierefrei erschlossen und verfügen über einen Fahrstuhl. Die Häuser zwei bis vier sind über eine gemeinsame Tiefgarage verbunden, an Haus eins wird oberirdisch geparkt. Die verkehrliche Erschließung läuft über den Holweg. Der vorhandene Baumbestand soll möglichst erhalten bleiben. Verschattungsprobleme durch die Neubauten werde es nicht geben, sagte Architekt Stephan Urban.

Anzeige

25 Prozent geförderter Wohnraum für niedrige Einkommen

Von den 32 Mietwohnungen sollen nach Angaben von Bürgermeister Jörg Sibbel 25 Prozent als Sozialwohnungen für niedrige Einkommen gefördert werden. Hier werde dringend benötigter bezahlbarer Wohnraum geschaffen, sagte CDU-Ratsherr Dirk Willi Möller.

Frank Behling 26.09.2018
Tilmann Post 26.09.2018
Cornelia Müller 26.09.2018