Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Deich in Noer wird repariert
Lokales Eckernförde Deich in Noer wird repariert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 05.03.2019
Von Jan Torben Budde
Deichreparatur: Der Bagger entfernt am Strand vom Noerer Ortsteil Lindhöft lose Feldsteine und altes Vlies von der Küstenschutzanlage. Quelle: Jan Torben Budde
Noer Lindhöft

Der Felmer entfernt lose Feldsteine und altes Vlies von der Küstenschutzanlage. „Ich führe die Arbeiten an zwei Abschnitten aus“, so Litzendorf von der Firma Lamp. Die Teilstücke seien etwa 50 bis 60 Meter und 30 Meter lang. Danach erhält die Konstruktion einen frischen Lehmkern, der wieder mit Vlies und Feldsteinen überzogen wird. Litzendorf geht davon aus, dass die Arbeiten in dieser Woche abgeschlossen werden.

Der Deich dient zum Schutz eines Campingplatzes mit rund 150 Stellplätzen in direkter Strandnähe sowie des Restaurants Seerose. Laut Bürgermeisterin Sabine Mues (CDU) stellt die Gemeinde für die Deichreparatur 35.000 Euro zur Verfügung. Nach ihren Angaben sind Fördermittel beim Land beantragt worden, einen Bescheid gibt es bisher nicht.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Eckernförde

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die St.-Nicolai-Kirche in Eckernförde ist bis zum 24. März täglich geöffnet und bietet Besuchern viel Raum, das Gotteshaus neu zu entdecken. Dafür sind alle Stühle herausgeräumt worden. Nach der langen Umbauphase ist das Interesse groß. Die Gemeinde sucht noch Kirchenwächter.

Tilmann Post 05.03.2019

Der Lachsenbach ist eines der wenigen Fließgewässer, die Eckernförde vorzuweisen hat. Das obere Bachtal ist inzwischen renaturiert und ein ökologisches Aushängeschild für die Stadt geworden. Der untere Lauf Richtung Ostsee ist dagegen auf rund 170 Metern noch verrohrt.

Christoph Rohde 05.03.2019

Der Gettorfer Turnverein (GTV) bietet Sonnabend, 9. März, einen Gesundheitstag an. Von 10 bis 14 Uhr stellt die „GetFit“-Abteilung die Aktion mit Ernährungscheck im Vereinsheim, Kirchhofsallee 28, auf die Beine. Ein Vortrag erörtert zudem die Frage „Ist Sport wirklich Mord?“ (13 Uhr)

Jan Torben Budde 05.03.2019