Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Die Hörner erklingen
Lokales Eckernförde Die Hörner erklingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:13 31.10.2018
Letzte Proben vor dem großen Auftritt: Bei der Hubertusmesse in der Gettorfer St.-Jürgen-Kirche gehört der Eckernförder Parforcehorn-Bläserkreis zu den Mitwirkenden. Quelle: Jan Torben Budde
Anzeige
Gettorf

Nach dem feierlichen Einmarsch in das mit Laub, Tannenzweigen, Maispflanzen und Geweih dekorierte Gotteshaus intonieren die Musiker Kyrie, Gloria, Sanctus, Hymne, Choral und Marsch. Dabei trifft jagdkulturelles Brauchtum auf kirchliche Elemente.

Alle drei Jahre gibt es die Hubertusmesse in der St.-Jürgen-Kirche. Deren Veranstalter ist der Hegering 9 Dänischer Wohld West der Kreisjägerschaft Eckernförde. „Es soll ja eine Besonderheit bleiben“, sagt Christa Loose-Stolten, die sich auf eine gut gefüllte Kirche freut, „es sind dann auch immer viele Nichtjäger dabei.“

Anzeige

Zugleich erinnert die Pastorin an die Legende vom heiligen Hubertus: Er war der Überlieferung zufolge als junger Edelmann – nach dem Tod seiner Frau – ein leidenschaftlicher und ausschweifender Jäger, der das Wild wahllos erlegte. Erst später erkannte Hubertus in allen Wesen Geschöpfe göttlichen Ursprungs. Er wurde Bischof von Lüttich und Schutzpatron der Jäger. „Die Achtung vor dem Geschöpf ist als Waidgerechtigkeit einer unserer Verhaltensgrundsätze“, erklärt Hegeringleiter Lars Malmström, „sie umfasst die Hege des Wildes und die Beachtung der Schonzeiten.“

Von Jan Torben Budde

Eckernförde Sieben Fälle an einem Tag - Schon wieder Anrufe von Betrügern
Tilmann Post 30.10.2018
30.10.2018
Christoph Rohde 30.10.2018
Anzeige