Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Zigarette war Brandursache
Lokales Eckernförde Zigarette war Brandursache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 19.10.2018
Von Christoph Rohde
Mit 36 Einsatzkräften war die Feuerwehr bei einem Wohnungsbrand in der Stettiner Straße in Eckernförde vor Ort. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Um 6.48 Uhr waren die Rettungkräfte alarmiert worden. Nach Angaben von Einsatzleiter Alexander Rüß von der Freiwilligen Feuerwehr Eckernförde hatten Polizei und die Besatzung eines Rettungswagen schon damit begonnen, das Gebäude zu evakuieren. Insgesamt 16 Personen kamen aus dem Haus. Zwei Kinder wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren 36 Brandschützer vor Ort

Laut Rüß war das Feuer in einem Zimmer der Wohnanlage ausgebrochen. Es brannte völlig aus. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr vermelden, dass auch die letzten Glutnester gelöscht waren. Am Einsatz waren neben der Eckernförder Feuerwehr auch die Gettorfer Wehr und die Bundeswehr-Feuerwehr beteiligt. Insgesamt waren 36 Brandschützer mit acht Fahrzeugen vor Ort. Hinzu kamen Rettungswagen und Polizei.

Anzeige

Die anderen Mieter konnten kurz nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurückkehren. 

19.10.2018
Christoph Rohde 19.10.2018