Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Eckernförde weitet Hauptsaison aus
Lokales Eckernförde Eckernförde weitet Hauptsaison aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:34 01.02.2020
Von Tilmann Post
Die Hauptsaison in Eckernförde beginnt ab 2020 bereits ein Monat früher und dauert zwei Wochen länger. Vom 1. April bis 15. Oktober müssen Übernachtungsgäste 2,50 Euro Kurabgabe pro Tag bezahlen, sonst nur 1,50 Euro. Für den Strand fällt keine gesonderte Gebühr an. Quelle: Cornelia D. Mueller
Anzeige
Eckernförde

Das hat der Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen jetzt einstimmig beschlossen. Bürgermeister Jörg Sibbel (CDU) begründete die Entscheidung damit, dass die Stadt Eckernförde in der Vergangenheit investiert hat, um das Ostseebad auch zu den Randzeiten attraktiver zu machen.

Der Aufsichtsrat der Eckernförder Tourismus- und Marketinggesellschaft habe die Ausweitung empfohlen. Gäste, die in Eckernförde übernachten, müssen die Kurabgabe bezahlen.

Eckernförder Kurabgabe in der Hauptsison beträgt 2,50 Euro pro Tag

In der Hauptsaison fallen für Erwachsene 2,50 Euro pro Tag an. In der Nebensaison, also künftig vom 16. Oktober bis 31. März, beträgt die Abgabe 1,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre wird keine Gebühr fällig.

An der Höhe änderten die Politiker nichts. Wer die Kurabgabe bezahlt, erhält die Ostseecard für Vergünstigungen. Beispielsweise können Urlauber die Busse im Stadtverkehr kostenlos nutzen.

Durch die neue Regelung, die ab diesem Jahr gilt, rechnet der Bürgermeister mit mehr Geld. „Die Kurabgabe ist für den Haushalt der Stadt Eckernförde nicht unerheblich“, sagte Sibbel. Während 2008 noch ein Betrag von 109.000 Euro erlöst wurde, kamen 2019 bereits fast 411.000 Euro zusammen.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung finden Sie hier.

Für den Rock am Strand am 4. Juli in Eckernförde steht jetzt der Support-Act für The BossHoss fest. Die schwedischen Hardrock-Frauen von Thundermother sind im Vorprogramm der Berliner Country-Band am Südstrand zu erleben.

Christoph Rohde 01.02.2020

Ein kompetenter Umgang mit Handy und Laptop: Da steckt mehr hinter als nur Fingerfertigkeit bei Spielen oder das Wissen um die coolste Fotobearbeitung. Am Gymnasium Altenholz bereichern digitale Medien immer mehr den Unterricht. Unterstützung kommt von Dataport – und den eigenen Schülern.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 31.01.2020

Eine Mehrheit im Eckernförder Bauausschuss spricht sich für eine Fortschreibung des Parkraumkonzepts aus. Dabei sollen auch die städtebaulichen Entwicklungen auf dem Skaterplatz und am Bahnhof sowie die Erfordernisse der Verkehrswende geprüft werden. Die SPD scheiterte mit eigenen Anträgen.

Christoph Rohde 31.01.2020