Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Bürgermeister nicht mehr parteilos
Lokales Eckernförde Bürgermeister nicht mehr parteilos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 06.02.2019
Von Tilmann Post
Eckernfördes Bürgermeister Jörg Sibbel ist nun Christdemokrat. Quelle: Tilmann Post
Eckernförde

Jörg Sibbel stand der CDU ohnehin nahe. 2006 trat er als parteiloser Kandidat der Christdemokraten zur Bürgermeister-Wahl in Eckernförde an. 2014 erneut, damals befürworteten alle Fraktionen der Ratsversammlung seine Kandidatur. "Die CDU hat mich immer unterstützt", sagte Jörg Sibbel zu seinem Parteieintritt im Vorfeld der Städtebund-Wahl am 8. Februar 2019.

Bürgermeister will weiter neutral bleiben

"Der Vorsitzende repräsentiert den Städtebund in besonderer Weise, deshalb war es für mich naheliegend, in die Partei einzutreten, die mich vorgeschlagen hat", führte er weiter aus. Seine Parteilosigkeit habe er sich zuvor immer gewahrt, weil "ein Bürgermeister sein Amt neutral ausführen sollte". Das habe er in Eckernförde in den vergangenen zwölf Jahren bewiesen. "Ich habe nicht die Absicht, das zu ändern", sagte Sibbel.

Dass der Bürgermeister nun das CDU-Parteibuch angenommen hat, stört offenbar niemanden unter den sechs Fraktionen. Edgar Meyn von den Grünen sagte: "Jörg Sibbel hatte immer Stallgeruch. Ich erwarte nicht von einem Bürgermeister, dass er unpolitisch ist." FDP-Fraktionsvorsitzender Bernd Hadewig findet den Parteieintritt Sibbels konsequent. "Seine CDU-Nähe hat mich nie gestört."

"Wir werden ein kritisches Auge darauf haben"

Jürgen Neumann (SPD) und Rainer Bosse (SSW) erwarten nicht, dass sich die Zusammenarbeit nun ändert. "Meine Erwartung ist, dass er neutral bleibt", so Bosse. Und der Fraktionsvorsitzende der Linken, Michael Schories, sagte: "Ich habe Jörg Sibbel als loyalen Beamten kennengelernt. Ich erwarte, dass das so bleibt. Aber wir werden auch ein kritisches Auge darauf haben."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eckernförde Neues Versorgungskonzept - Wohnen für alle Schichten

Ist in den vergangenen Jahren in Eckernförde vor allem teurer Wohnraum entstanden, so will die Stadt jetzt verstärkt den Fokus auf bezahlbares Wohnen für alle Schichten legen. Der Bauausschuss sprach sich einstimmig für eine Fortschreibung des Wohnraumversorgungskonzept unter dieser Prämisse aus.

Christoph Rohde 06.02.2019

Mehr als sieben Monate nach dem letzten Verhandlungstag um eine Altenholzer Kneipenschlägerei mit schweren Folgen für das Opfer kommt der Strafprozess wieder in Gang.Die beiden Angeklagten müssen sich vor dem Schöffengericht Eckernförde erneut wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Tilmann Post 06.02.2019

Der Traditionsverein der Eckernförder Jachtmannschaften hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren. In der jüngsten Jahresversammlung wurden fünf neue Mitglieder aufgenommen – aber es gab auch eine schlechte Nachricht.

Christoph Rohde 05.02.2019