Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Isarnwohld-Schule spendet für Hospizbau
Lokales Eckernförde Isarnwohld-Schule spendet für Hospizbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 20.12.2018
Von Sebastian Ernst
Lea Helmich, Hannah Ehe, Mathis Bartsch und Ole Huch (von links) aus der Schülervertretung der Isarnwohld-Schule Gettorf übergeben Friederike Boissevain, Vorsitzende des Hospizvereins Dänischer Wohld, ihre Spende. Quelle: Sebastian Ernst
Anzeige
Gettorf

"Die Spende ist eine große Motivation und ein toller Ansporn für uns", erklärt Friederike Boissevain, Vorsitzende des Hospizvereins Dänischer Wohld, als sie den Spendencheck von der Schülervertretung in Empfang nimmt. "Mit eurer Unterstützung steht der Neubau unter einem guten Stern."

"Das war ein schöner Moment als wir das Geld gezählt haben und es immer mehr wurde", sagt Verbindungslehrerin Gesa Hamann. Im Vorfeld des Basars hatte jede Klasse Kleinigkeiten für den eigenen Verkaufsstand gebastelt und Kuchen gebacken. Während die Einnahmen aus dem Verkauf des Gebastelten auf das jeweilige Klassenkonto floss, entschieden die Schüler, die Erlöse aus dem Kuchenverkauf zu spenden.

Ein Hospiz für Erwachsene und Kinder

Die Spende soll nun dem Bau eines stationären Hospizes in Gettorf zugute kommen. "Wir planen ein Hospiz für Erwachsene und Kinder", sagt Boissevain. "In ganz Schleswig-Holstein gibt es kein Kinderhospiz. Die kranken Kinder müssen nach Hamburg oder sogar nach Wiesbaden ausweichen." Acht Erwachsene und zwei Kinder sollen in dem neuen Hospiz betreut werden können.

"Wollten sehen, dass wir etwas verändern"

Den Schülern war es wichtig, ein Projekt in der Region zu unterstützen. "Wir wollten auch selbst sehen, das wir etwas verändern", sagt Lea Helmich. Für die Idee musste die Schülervertretung nicht lange Werbung machen, fand sie doch bei den Mitschülern schnell Anklang. "Allerdings wussten einige jüngere Schüler nicht, was ein Hospiz ist", sagt Lehrerin Hamann. Die Spendenaktion sei aber ein guter Anlass, sich mit diesem so wichtigen Thema zu beschäftigen.

Eckernförde Dritter Engel eingeweiht - Jetzt strahlt der Himmelsbote
Christoph Rohde 20.12.2018
Christoph Rohde 20.12.2018
Christoph Rohde 20.12.2018