Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Schiefkoppel Süd: Familienbonus kommt
Lokales Eckernförde Schiefkoppel Süd: Familienbonus kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 28.06.2019
Von Tilmann Post
Familien mit Kindern sollen bei der Vergabe von Grundstücken im Neubaugebiet Schiefkoppel Süd bevorzugt werden. Quelle: Bernd Wüstneck
Anzeige
Eckernförde

Die Landgesellschaft Schleswig-Holstein als Eigentümerin der Fläche wusste nichts davon, dass es eine Richtlinie geben sollte.

„Gespräche sollten immer mit allen Beteiligten stattfinden. Wir hätten die Projektleiterin der Landgesellschaft zu unseren Sitzungen einladen sollen. Dafür entschuldige ich mich“, sagte Kornath am Donnerstag in der Ratsversammlung.

Anzeige

Kornath ist Vorsitzender des Sozialausschusses, in dem zuletzt eine Richtlinie beschlossen wurde, nach der die Vergabe von Baugrundstücken im Stadtgebiet geregelt wird. Mittels eines Punktesystems werden junge Familien bevorzugt.

Richtlinie für Privatverkäufer freiwillig

Dabei hieß es immer, dass die Landgesellschaft sich bereit erklärt habe, die Richtlinie anzuwenden. Doch laut Projektleiterin Bettina Hansen hatte es eine solche Zusage nie gegeben. Die Gesellschaft mit Sitz in Kiel war nicht darüber informiert.

Das holte Kornath nun nach - mit Erfolg. „Die Landgesellschaft ist bereit, die Richtlinie anzuwenden“, sagte der CDU-Politiker. Die Ratsversammlung verabschiedete sie nun endgültig.

Für private Grundstückseigentümer ist die Richtlinie freiwillig, beim Verkauf städtischer Grundstücke jedoch bindend. Für das Baugebiet Schiefkoppel Süd gibt es mehr als 700 Anfragen für 140 Grundstücke.

Die Vergabe hat noch nicht begonnen. Das sieben Hektar große Gebiet wird 2020 erschlossen, 2021 können voraussichtlich die ersten Häuser gebaut werden, hieß es zuletzt.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung finden Sie hier.

Cornelia Müller 27.06.2019
Tilmann Post 27.06.2019
Jan-Claas Harder 27.06.2019