Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Comeback für Wehrführer Steffan Mumm
Lokales Eckernförde Comeback für Wehrführer Steffan Mumm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:08 08.02.2020
Von Rainer Krüger
Steffan Mumm (links) ist neuer Wehrführer von Felmerholz. Sein Vorgänger Norbert Begemann gratuliert. Er hatte nicht mehr kandidiert. Mumm hatte die Wehr schon von 2001 bis 2013 geführt. Quelle: Rainer Krüger
Felmerholz

26 von 31 Aktiven waren zur Versammlung am Freitag gekommen. 25 votierten für den einzigen Kandidaten Mumm (47). Eine Stimme war ungültig. Begemann (58) bewarb sich aus privaten Gründen nicht mehr für eine zweite sechsjährige Amtszeit.

Wehrführer hofft für Herbst auf Baustart fürs Feuerwehrhaus

„Ich weiß, was mich erwartet“, sagte Mumm mit Blick auf seine zwölfjährige Amtserfahrung. Seine Hoffnung nach dem Comeback: „Mit Glück haben wir im Herbst den ersten Spatenstich für unser neues Feuerwehrhaus“, sagte er. Der Bau ist nötig, weil der bestehende Haus nicht mehr den Anforderungen der Unfallkasse entspricht.

Begemann und Mumm freuten sich über einen deutlichen Zuwachs bei den Aktiven. Im Jahresvergleich stieg ihre Zahl von 27 auf 31. Dazu trugen die Neuaufnahmen von Marco Jäger und Lisa Wagener bei. Nach ihrer Anwärterzeit kamen auch Lutz Griesbach. Lars Gradke und Stefan Pritsch neu dazu. „Mit acht Einsätzen war 2019 für uns ein durchschnittliches Jahr“, berichtete Begemann.

Weil Mumm bislang Gruppenführer war, musste der Posten besetzt werden. Die Wahl fiel auf Kristof Heise. Sein neuer Stellvertreter wurde Manuel Matte. Die Aktiven bestätigten Schriftführerin Thekla Paulke im Amt. Für ihre Treue zur Wehr ehren die Brandschützer Jürgen Plambeck (40 Jahre), Heiko Möller, Michael Plett und Thomas Selle (je 30).

Nach der dramatischen Suche nach Bewohnern und einem Todesfall hat das Osdorfer Heim für Demenzkranke Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. „Wir haben alles unter die Lupe genommen, damit unsere Bewohner nicht mehr unbemerkt das Grundstück verlassen“, sagt Heimleiterin Grit Petzold.

Cornelia Müller 08.02.2020

Ist der neue Funkstandard 5G schon beschlossene Sache in Eckernförde? Diese Sorge trugen Verfasser eines offenen Briefes an die Stadt in der Fragestunde der Ratsversammlung vor. Die Antwort der Politik: Zu 5G ist keine Entscheidung gefallen. Zudem soll es eine breite Bürgerbeteiligung geben.

Christoph Rohde 07.02.2020

Zwei 35 bis 40 Meter hohe Pappeln mussten am Freitag am Noorwanderweg unterhalb der Carlshöhe gefällt werden. Nach Angaben von Stadtgärtnereileiterin Sylvia Bent hatten die Bäume bereits lichte Kronen und trieben nur noch wenige Blätter aus. Aus Sicherheitsgründen wurden sie abgeholzt.

Christoph Rohde 07.02.2020