Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Feuerschiff zu Gast in Eckernförde
Lokales Eckernförde Feuerschiff zu Gast in Eckernförde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 09.07.2019
Von Christoph Rohde
Die Stadt Cuxhaven hat das Schiff gekauft und dem Feuerschiff-Verein "Elbe 1" von 2001 zur Nutzung überlassen. Die Unterkünfte mit Kammern, Kombüse, Mannschafts- und Offiziersmesse sind ebenso für Besucher zugänglich wie der eindrucksvolle Maschinenraum und natürlich die Kommandobrücke. Alle nautischen und technischen Einrichtungen und Instrumente sind jederzeit voll funktionsfähig. Damit unterscheidet sich das Cuxhavener Feuerschiff von vielen anderen Museumsschiffen. Quelle: Ingo Wagner
Eckernförde

Bis Ende der 1988er-Jahre lag es rund vier Jahrzehnte in der gefährlichen Elbmündung. Das mehr als 50 Meter lange Feuerschiff verdrängt 1000 Tonnen und überstand durch ein ausgeklügeltes System aus Schlinger- und Ballasttanks selbst stärkste Stürme.

18 Mann Besatzung sorgten dafür, dass das für die Navigation in die Elbe wichtige Leuchtfeuer immer an seiner Position blieb. Neben dieser Hauptaufgabe meldeten die Männer auch Wetterdaten, Eiswarnungen und Schiffssichtungen. Heute ist die Stadt Cuxhaven Eigner der „Elbe 1“. Betrieben und unterhalten wird das Schiff von einem Verein.

Immer informiert: Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

Wer unbefugt auf Privatgelände parkt, kann eine böse Überraschung erleben. Diese Erfahrung musste jetzt Catharina Friedrichs aus Eckernförde machen. Für weniger als zehn Minuten, die sie ihr Auto abgestellt hatte, kam eine Rechnung über 141 Euro ins Haus. Doch dabei sollte es nicht bleiben.

Christoph Rohde 09.07.2019
Eckernförde Parken in Dänisch Nienhof - Nachtparker zahlen doppelt

Auf dem privat betriebenen Parkplatz in der Strandstraße im Schwedenecker Ortsteil Dänisch Nienhof müssen seit einigen Wochen auch Nachtparker am Automaten mit dem Hinweis „Park & collect“ zahlen: sechs Euro – das ist doppelt so viel wie ein Tagesparker.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 09.07.2019

Mit neuem Schwung engagiert für die ältere Generation: Der Seniorenbeirat Gettorf, der kreis- und landesweit als besonders aktives Gremium seiner Art gilt, geht mit teils neuen Vorstandsmitgliedern in die folgenden drei Arbeitsjahre. Nächste Aktion: die Senioren-Erlebniswoche vom 29. bis 30. August.

Cornelia Müller 09.07.2019