Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Feuerwehr löscht Schiffsbrand
Lokales Eckernförde Feuerwehr löscht Schiffsbrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 11.01.2019
Von Tilmann Post
Neben der Strander Feuerwehr rückten auch Kameraden aus Dänischenhagen und Altenholz zum Hafen aus. Dort war Rauch auf einem Schiff festgestellt worden, es handelte sich um einen Schwelbrand. Quelle: Manuela Schütze
Strande

Die Feuerwehren aus Strande, Altenholz und Dänischenhagen rückten um 9.20 Uhr mit mehreren Löschzügen zum Hafen aus. Dort hatte sich nach Angaben von Kreiswehrführer Mathias Schütte Rauch auf dem Motorschiff "Tarmo II" entwickelt. Es handelte sich um einen Schwelbrand hinter der Holzverkleidung in der Kombüse, so Schütte.

Schwelbrand in der Kombüse

Ein Trupp betrat mit Atemschutzgeräten die 18,50 Meter lange Jacht, um die Verkleidung zu entfernen. So konnte das Feuer gelöscht werden. Es gab keine Verletzten. Nach ersten Einschätzungen der Wasserschutzpolizei Kiel könnte es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt an der Heizung auf dem Schiff gehandelt haben.

Die "Tarmo II" ist in Privatbesitz. Das Schiff wartet in Strande auf die Überführung in eine Werft. Es soll umgebaut werden, um später für Seebestattungen eingesetzt zu werden.

Im Gartensaal spielt das Liebesdrama um Telemach und Kalypso. Die Meeresnymphe aus Homers Epos „Odyssee“ hat es nicht nur in einen französischen Erziehungsroman von 1699 geschafft. Sie lebt auch auf der Papiertapete im Herrenhaus Borghorst in Osdorf. Jetzt wird das Wandpanorama von 1823 restauriert.

Cornelia Müller 11.01.2019

Das Projekt Forschungstauchboot für das Eckernförder Ostsee-Info-Center soll über EU-Mittel gefördert werden. Das beschloss am Donnerstag die Lokale Aktionsgruppe für Fischerei (FLAG) der Aktivregion einstimmig in ihrer Sitzung.

Christoph Rohde 10.01.2019

Ein 33 Jahre alter BMW ist auf der Bundesstraße 76 ein Raub der Flammen geworden. Das Auto geriet am Donnerstag um 12.22 Uhr während der Fahrt in Eckernförde nahe der Einmündung Noorstraße in Brand. Dem 94 Jahre alten Fahrer passierte nichts - er kam mit dem Schrecken davon.

Tilmann Post 10.01.2019