Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Forscher bestätigen: Das war ein Wolf
Lokales Eckernförde Forscher bestätigen: Das war ein Wolf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 08.03.2019
Von Tilmann Post
Wissenschaftlich bestätigt: Bei dem Tier, das am Donnerstag in Schwedeneck aufgenommen wurde, handelt es sich um einen Wolf.
Anzeige
Schwedeneck

Damit sind Zweifel an der Echtheit des Videos ausgeräumt. Matzen war bereits am Donnerstag nach einer ersten Sichtung der Bilder davon ausgegangen, dass es sich um einen Wolf handelt. Die Bestätigung durch das Institut für Zoologie der Technischen Universität Dresden sei am Donnerstagabend erfolgt, so Matzen.

Interaktive Karte: Wolfssichtungen in Schleswig-Holstein

Anzeige

Video: Wolfssichtung in Schwedeneck

Die Familie hat das Tier um 13.15 Uhr in Schwedeneck gesehen und die Filmsequenz aufgezeichnet. Bereits am Vormittag hatten mehrere Bürger einen mutmaßlichen Wolf mitten in Eckernförde gesehen. Eine Spaziergängerin berichtete davon, das Tier im Stadtteil Borby gesehen zu haben. Ob ein in der Nacht zu Dienstag auf einer Koppel in Schwedeneck getötetes Lamm ebenfalls auf das Konto des Wolfs geht, wird noch per DNA-Analyse geprüft. Das Ergebnis wird in zwei bis drei Wochen erwartet.

Interaktive Karte: Wolfsrisse in Schleswig-Holstein

Wolf sucht vermutlich ein Revier

Laut Wolfskoordinator Jens Matzen ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Wolf auch besiedelte Gebiete aufsucht. "Es handelt sich offenbar um ein jüngeres Tier kurz vor der Geschlechtsreife auf der Suche nach einem Revier", so Matzen. "Aber ich habe meine Zweifel, dass es hier fündig wird", fügte er hinzu. Wölfe brauchen ihm zufolge eine Reviergröße von 150 bis 250 Quadratkilometern mit Rückzugsgebieten darin, wo sie keinem Menschen begegnen. Die gebe es im Dänischen Wohld nicht.

Matzen geht davon aus, dass der Wolf das Gebiet nur durchstreift hat und längst woanders ist. Dass er dabei auch durch Städte wie Eckernförde läuft, sei normales Verhalten - "so lange er sich sicher fühlt".

Immer informiert: Hier finden Sie alle Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung.

08.03.2019
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 07.03.2019
Christoph Rohde 07.03.2019