Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Kleine Runde in den Ferien
Lokales Eckernförde Kleine Runde in den Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 12.07.2019
Von Rainer Krüger
Eckernförde

Johannes Lischka vom Organisationsteam hätte sich zwar mehr Resonanz gewünscht, sah das Ganze aber dennoch positiv. „Ich bin dankbar, dass so viele gekommen sind“, verkündete er kurz vor Demonstrationsstart um 12 Uhr an der Hafenspitze. „Es ist gut für unsere Glaubwürdigkeit, dass wir uns auch jetzt zeigen“, sagte er angesichts der Vorwürfe, dass manche Jugendliche die Teilnahme zum Schulschwänzen nutzen. „Ihr seid der harte Kern“, lobte er die Anwesenden.

Organisatoren änderten Route

Mit Blick auf die relativ geringe Menge entschieden die Organisatoren eine Routenänderung. Sie wollten dahin gehen, wo sie auch mit geringer Teilnehmerzahl wahrgenommen werden. Deshalb marschierten sie zunächst Richtung Osten am Hafen, um dann über die Frau-Clara-Straße durch die Fußgängerzone bis zum Gänsemarkt zu gehen. „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Zukunft klaut“, skandierten sie. Nach 35 Minuten auf der verkürzten Strecke war dann Schluss, aber auch noch Zeit auf die nächste Fridays-for-Future-Aktion in der Region hinzuweisen.

Aktionen beim nächsten Kreuzfahrtschiff

„In Rendsburg wird es vom 19. bis 26. Juli eine Dauermahnwache vor dem Theater geben“, kündigte Franziskus Schade vom Organisationsteam an. Und auch wenn das nächste Kreuzfahrtschiff Eckernförde ansteuert, plane das Bündnis gegen Kreuzfahrt noch nicht festgelegte Aktionen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er würde am liebsten in der Region Altenholz/Kiel bleiben, sie sucht erst mal die Selbstständigkeit in der Ferne. Was beide eint: Carolin Hars und Jannick Janssen haben ihr Abi am Gymnasium Altenholz mit der Traumnote 1,0 absolviert – als einzige im Altkreis. Was kommt nun für die beiden?

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 14.07.2019

Woher weht der Wind? Wohin geht die Reise für Gettorf? Die Bürger sollen bei der Zukunftsplanung der Gemeinde kräftig mitreden. Der Fahrplan für die Arbeit am Masterplan Gettorf steht jetzt. Ende August tagt die erste Bürgerwerkstatt. Prioritäten gibt die Gemeinde nicht vor für die Denkfarbik.

Cornelia Müller 12.07.2019

Wohnen wo andere Urlaub machen - in Noer nämlich. Im kleinen Neubaugebiet, einen Steinwurf vom Wald mit Wanderweg und Schloss, von Steilküste und Strand entfernt, sind die meisten der 17 Einfamilienhäuser fast fertig. Die Neubürger fühlen sich wohl. Für sie zählt auch die familiäre Atmosphäre.

Cornelia Müller 12.07.2019