Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Felmerholz spielt 7300 Euro Spenden ein
Lokales Eckernförde Felmerholz spielt 7300 Euro Spenden ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 19.09.2018
Von Cornelia Müller
Vom Spielplatzfest in Felmerholz bekommt der Hospizverein Dänischer Wohld 5300 Euro Spende. 2000 Euro gehen an den Verein Paulinchen, der brandverletzten Kindern hilft. Von links: Wehrführer Norbert Begemann, Gurdrun Ehmke (Hospizverein), Edgar Paulke und Ehefrau Thekla (Förderverein Alte Schule), Rolf Holm (Geschäftsführer Trägergesellschaft Hospiz). Quelle: Cornelia Müller
Felm

Das ist Rekord in der vier Jahre, in denen Förderverein Alte Schule und Freiwillige Feuerwehr Rathmannsdorf-Felmerholz das Kinderfest ausrichten. 2017 waren es auch schon 4000 Euro. 2000 Euro gehen jetzt an den Verein Paulinchen in Norderstedt, der brandverletzten Kindern hilft.

5200 Euro bekommt der Hospizverein Dänischer Wohld, in dessen kleiner Spardose beim Spielplatzfest Besucher weitere 100 Euro steckten. Das Hospiz mit zehn Betten, darunter zwei für Kinder, wird in den nächsten zwei Jahren in Gettorf entstehen.

Die zehn Hospizbetten in Gettorf werden dringend gebraucht

„Ein Hospiz ist bitter nötig in der Region. Extrem wichtig ist, dass die Einrichtung in Gettorf zwei Betten für Kinder haben wird“, betonen für den Förderverein Arzt Edgar Paulke und Ehefrau Thekla, die Krankenschwester ist, genauso wie Wehrführer Norbert Begemann.

Gudrun Ehmke vom Hospizverein in Gettorf und Rolf Holm, Geschäftsführer der Hospiz-Trägergesellschaft, können es kaum fassen, dass 200 Festbesucher so viel Geld für zwei gute Zwecke stifteten und alle 4600 Lose zu je 50 Cent kauften. Sponsoren hatte darüber hinaus über 600 Preise gestiftet.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hans-Ulrich Frank (CDU), Bürgermeister von Gettorf, will auf einen Masterplan für seine Gemeinde dringen. Gettorf wird sich nach seiner Auffassung langfristig zur Stadt entwickeln. Das sagte Frank, der jetzt 100 Tage im Amt ist, in einem Interview mit den Kieler Nachrichten.

Cornelia Müller 19.09.2018
Eckernförde Ansprengversuche vor Damp - Kreistag geht auf Kollisionskurs

Die Front gegen die geplanten Ansprengversuche der Bundeswehr vor der Küste zwischen Damp und Port Olpenitz wird breiter. Neben dem Widerstand von Naturschutzverbänden und Gewerkschaften hat auch der Kreistag von Rendsburg-Eckernförde auf das Vorhaben der Wehrtechnischen Dienststelle 71 reagiert.

Tilmann Post 18.09.2018

In das Großprojekt Bahnhofsareal kommt Bewegung. Das zeichnete sich Montagabend im Eckernförder Bauausschuss ab. Die Stadt will den Bahnhof ankaufen, für den wegfallenden P&R-Parkplatz soll Ersatz geschaffen werden und für die Fassadengestaltung des Cineplex-Kinos wird ein Symposium angestrebt.

Christoph Rohde 18.09.2018