Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Schüler freuen sich auf längeren Unterricht
Lokales Eckernförde Schüler freuen sich auf längeren Unterricht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 31.05.2018
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Die Gemeinschaftsschule Altenholz möchte probeweise 60-Minuten-Stunden einführen. Darüber entscheidet die Schulkonferenz am 12. Juni. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Anzeige
Altenholz

Die geplante Umstellung sei „eigentlich ganz gut“, sagte die Zehntklässlerin aus Kiel-Holtenau. So gab es bisher das Problem, dass die Sportstunden recht kurz sind, weil das Umziehen Zeit kostet.

Für besondere Fächer auch weiterhin 90 Minuten

Für die bisher schon in Doppelstunden unterrichteten Fächer wurde die Lösung gefunden, 30 zusätzliche Minuten anzuhängen – es bliebe also bei eineinhalb Stunden Zeit. Das betrifft auch den Wahlpflichtunterricht (WPU) mit Fächern wie Theaterspiel, erklärt Lisa Casper. Diese verlängerten Stunden wären im Stundenplan dann immer am Ende des Schultages vorgesehen.

Späterer Unterrichtsstart

Was womöglich auch manchen der knapp 400 Schüler freut: Bei einer Umstellung auf 60-Minuten-Stunden würde der Unterricht künftig etwa eine Viertelstunde später beginnen. Weil weniger Fächer auf dem Stundenplan stehen, werden auch die Schultaschen leichter, die Hausaufgaben weniger.

Weniger Raumwechsel

Die Lehrer erhoffen sich durch die Umstellung unter anderem weniger Zeitverlust, weil die Räume weniger häufig gewechselt werden. Zudem könne man sich in den längeren Stunden besser auf ein Thema fokussieren, hatte Schulleiter Thomas Haß zu dem Projekt erklärt. Auch der Elternbeiratsvorsitzende Jens Lersmacher beurteilt das Projekt positiv.

Rainer Krüger 31.05.2018
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 30.05.2018
Christoph Rohde 30.05.2018