Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Offene Ganztagsschule voll auf Kredit?
Lokales Eckernförde Offene Ganztagsschule voll auf Kredit?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 27.06.2019
Von Cornelia Müller
Der Entwurf: Die offene Ganztagsschule an der Parkschule Gettorf. Quelle: Architekturbüro Wohlenberg
Gettorf

Die Kinder dürfen im großen Gruppenraum nicht mehr umher laufen, nicht auf dem Boden spielen, weil es zu voll ist. Wenn Betreuungskräfte miteinander reden müssen, kann eine die andere vor Lärm nicht verstehen.

So beschreibt Tatja Lippock, Leiterin des offene Ganztagsangebotes (OGA) der Parkschule, die Lage im ehemaligen Jugendzentrum auf dem Pausenhof.

Dass die Enge alle an ihre Grenzen bringt, bestätigt Schulleiterin Maren Schumacher. „Auch in der Schule selbst ist für die Ganztagsbetreuung schon jeder Winkel, der nicht ausschließlich dem reinen Schulbetrieb dient, genutzt“, sagt sie. 

Pläne für Neubau der offenen Ganztagsschule Gettorf kommen im Schulverband an

Bei der jüngsten Sitzung des Schulverbands am Montag hatte Vorsteher Kurt Arndt (SPD) den Architekten Matthias Wohlenberg die aktuellen Pläne für den Neubau vorstellen lassen.

Der Entwurf kam an bei den neun Amtsgemeinden sowie der Gemeinde Noer, die dem Schulverband angehören. „Auch optisch ein großer Gewinn“, konstatierte Gettorfs Bürgermeister Hans-Ulrich Frank (CDU).

Die Parkschule besuchen Kinder aus Gettorf, Tüttendorf, Neudorf-Bornstein, Lindau. Diese Gemeinden sind von den Kosten des Projekts direkt betroffen. Der Nachwuchs aus anderen Orten geht in Osdorf, Felm, Schinkel, Neuwittenbek in die Grundschule und wird dort nachmittags betreut.

Dennoch würde der gesamte Verband mit einen Zwei-Millionen-Kredit von aktuell 6,7 Millionen Euro Schulden deutlich weiter ins Minus rutschen. Hinter dieser Entscheidung muss die Mehrheit stehen. 

Anbau an die Parkschule in Gettorf soll 800 Quadratmeter Platz haben

Wohlenbergs Anbau, der die Front um eine verglaste Halle, die OGA wie der Schule nutzbar ist, eine Mensa für 300 Schüler und separate Gruppenräume ergänzt, schafft 800 Quadratmeter Raum.

Die heutige OGA hat 270 Quadratmeter plus zwei Klassenzimmer. Schulranzen müssen die Kinder in einem Container auf dem Hof ablegen, weil sonst kein Platz dafür ist. Nach den Sommerferien „geht hier nichts mehr“, führte Arndt dem Verband vor Augen.

Einhelliger Beschluss: Kurzfristig wird ein weiterer Container für die Gruppenbetreuung aufgestellt. Außerdem wird ein Punktesystem für die Warteliste erarbeitet. Denn schon 2020/21 wird laut Amtsverwaltung mit knapp 240 Kindern in der OGA gerechnet.

Das Amt hatte vorab alle Fördermöglichkeiten des Landes abgeklopft – ohne Erfolg. „Eine unbefriedigende Lage“, betont Arndt. Tüttendorfs Bürgermeister Wolfgang Kerber (WGdGT), der den Finanzausschuss des Verbands leitet, bringt es konkret auf den Punkt.

Gemeinden im Dänische Wohld rügen das Land Schleswig-Holstein

"Die Sturheit des Landes ist absolut unverständlich und verantwortungslos", sagt er. "Die OGA ist ab 2025 verpflichtend. Aber Zuschüsse gibt es nur für den Betrieb, nicht für Baukosten. Hier muss vor den Etatberatungen im Landtag Druck gemacht werden.“

Den Beschluss für das Zwei-Millionen-Projekt hat der Verband trotzdem noch einmal bis November zurückgestellt – falls wider Erwarten doch ein Förderprogramm auftaucht.

Der Architekt soll in der Zeit die Planung vervollständigen, „damit wir mit diesem Entwurf nach der Frist sofort in die Bauplanung einsteigen können“. Vor 2021 könnte die neue OGA trotzdem nicht fertig sein.

Lesen Sie auch den Kommentar zum Thema.

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zufahrt zur Eckernförder Hafenpromenade wird eingeschränkt. Hintergrund ist Bürgermeister Jörg Sibbel zufolge, dass immer mehr Autofahrer dort ohne Genehmigung unterwegs sind. Deshalb sollen am Promenaden-Eingang vom Jungfernstieg aus Schranken oder Poller installiert werden.

Tilmann Post 27.06.2019

Beim MTV Dänischenhagen lässt sich eindrucksvoll erkennen, was erreicht werden kann, wenn Kontinuität innerhalb des Teams und auf dem Trainerstuhl vorhanden ist, Laufwege stimmen und ein mannschaftlich geschlossenes Auftreten gegeben ist. Die Mannschaft überraschte in der Verbandsliga-Ost alle.

Jan-Claas Harder 27.06.2019

Verjüngungsprozess eingeleitet: Der Gettorfer SC setzt in der kommenden Saison in der Fußball-Landesliga Schleswig auf die Jugend. Sieben Akteure werden aus der eigenen A-Jugend in den Männerbereich hochgezogen. „Es gilt, die vielen Neuzugänge zu integrieren“, stellt GSC-Coach Schössler klar.

27.06.2019