Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Rapsblütenfest mit Party und Krönchen
Lokales Eckernförde Rapsblütenfest mit Party und Krönchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:07 18.05.2019
Von Cornelia Müller
Rapsblütenkönigin Luisa-Marie Kern (Foto) war zwei Jahre im Amt. Zur neuen Königin wird 2019 Ann-Kathrin Scheffler, heute noch Prinzessin, gekrönt. "Die Spannung bleibt aber", verspricht Thomas Grötsch, Chef des Handels- und Gewerbevereins. Wer diesmal Prinzessin wird, entscheidet nämlich das Publikum. Sie darf 2020 auf den Thron. Quelle: Jan Torben Budde
Gettorf

Veranstalter ist der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Gettorf. Er macht - im Verbund mit Vereinen und Verbänden, Kirche, ehrenamtlichen Helfern und sogar Kommunalpolitikern am ganztägigen Stand für Demokratie und Europa - aus dem Ortszentrum eine quirlige Festmeile.

Die Prinzessin wird zur Königin beim Rapsblütenfest in Gettorf

Ein Höhepunkt am Sonntag ist die Wahl der Rapsblütenprinzessin. Ihre noch amtierende Vorgängerin Ann-Kathrin Scheffler wird als Königin inthronisiert. Luisa-Marie Kern, die Rapsblütenkönigin 2018 und sogar zwei Amtsperioden lang Regentin, tritt dann ab.

Dass die Prinzessin an der Seite der Königin im nächsten Jahr aufrückt, wurde im Vorjahr eingeführt. So repräsentiert ein charmantes Duo Gettorf übers Jahr.

Festprogramm im Zentrum von Gettorf beginnt mit dem Gottesdienst im Freien

Das Programm: Am Sonnabend ab 18.30 Uhr heizt die Coverband Top Union, in Gettorf stets Selbstgänger, auf der Bühne am Markt ein. Der HGV-Vorsitzende Thomas Grötsch freut wie ein Schneekönig und hofft „auf 1000 Gäste“.

Der Festtag am Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Freiluftgottesdienst an der Eiche in der Fußgängerzone, den Pastor Frank Boysen leitet.

Um 11 Uhr marschieren die Gettorfer Hoheiten mit weiteren gekrönten Häuptern (Kornkönigin Inken Mertens aus der Probstei, Krokusblütenkönigin Therese Thamsen aus Husum, Storchenkönigin Linn Gauda aus Bergenhusen, Dithmarschens Kohlregentin Bente Christin Borwiek) vom Alexanderplatz zum Markt, flankiert vom Spielmannszug des Gettorfer Turnvereins (GTV).

Eröffnung des Rapsblütenfests auch mit Politik und Verwaltung aus dem Dänischen Wohld

Um 11.30 Uhr eröffnen Bürgermeister Hans-Ulrich Frank, Amtsdirektor Matthias Meins, Amtsvorsteher Jens Krabbenhöft, die Raps-Majestäten und Thomas Grötsch das Fest und schlendern danach durch die Budenmeile mit 62 Ständen und in den Tierpark.

Von 12 bis 17 Uhr sind alle Läden und auch Baugeschäft Jöhnk geöffnet. Die Lotterie des HGV (Infostand bei Christen, Kirchhofsallee) lockt mit 150 Preisen, die nach der Krönung der Raps-Majestäten (16 Uhr Marktbühne) gezogen werden. Um 12.15 Uhr und um 14.30 Uhr stellen sich die Bewerberinnen um das Amt der Prinzessin 2019 auf der Marktbühne vor.

Handel und Gewerbe in Gettorf ziehen mit dem Ehrenamt an einem Strang

Davor und danach macht hier ein DJ Musik. In der Herrenstraße legt sein Kollege auf. Für brillante Live-Klänge sorgt die Bigband der Uni Kiel auf dem Alexanderplatz (13 und 16 Uhr). Er ist auch Schauplatz für Vorführungen des GTV (11 und 17.30 Uhr). Die GTV-Boxer zeigen sich auf der Marktbühne (13 Uhr), wo später das Kinderballett tanzt (14 und 15 Uhr).

Die Feuerwehr und samt Nachwuchs zeigt, was sie kann, und macht neugierig auf ein Rauchzelt (11 bis 17 Uhr, Bergstraße). An der Eiche gibt das Kasperle drei Gastspiele (13, 14, 15 Uhr). Toben können Kids auf der Awo-Hüpfburg Herrenstraße.

Und wer sich dauerhaft ans Rapsblütenfest erinnern will, dem hilft der BUND. Die Naturschutzgruppe verteilt insektenfreundliche Saatmischungen, die auch Stauden erblühen lassen.

Alle Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

Eckernförde "Eiche" in Dänischenhagen - Thema Vorkaufsrecht ist vom Tisch

Das Areal um den „Gasthof zur Eiche“ in Dänischenhagen wurde verkauft: Diese Nachricht sorgte im April für Aufsehen. Jetzt ist die Frage eines möglichen Vorkaufsrechts durch die Gemeinde geklärt. Für das bebaute Areal mit Gasthof bestand es nicht, an einer isolierten Fläche besteht kein Interesse

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 17.05.2019

Der Kleingärtnerverein Eckernförde sorgt sich um seine Kolonie Süderhake II. In zwei Gärten sind Schadstoffe gefunden worden, die vermutlich von einer ehemaligen Müllkippe an dieser Stelle stammen. Inzwischen gilt die Empfehlung, am Boden vorerst keine Pflanzen für den Verzehr anzubauen.

Christoph Rohde 17.05.2019

Mit einer aufwendigen Bergungsaktion ist eine Segeljacht aus dem seichten Wasser am Strand von Eckernförde geschleppt worden. Das knapp elf Meter lange Schiff war offenbar in der Nacht zu Freitag führerlos ans Ufer getrieben. Seenotretter brauchten den ganzen Vormittag, um es aus dem Sand zu ziehen.

Tilmann Post 17.05.2019