Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Grüne, SPD und Linke fordern Tempo 60
Lokales Eckernförde Grüne, SPD und Linke fordern Tempo 60
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 17.04.2019
Von Tilmann Post
Zwischen Noorstraße und Schwansenstraße soll Tempo 60 statt 80 gelten, das wollen zumindest Grüne, SPD und Linke. Quelle: tilmann Post
Eckernförde

Sie wollen, dass die Geschwindigkeit auf dem Abschnitt zwischen Noorstraße und Schwansenstraße von 80 auf 60 Kilometer pro Stunde herabgesetzt wird. Die Strecke ist rund einen Kilometer lang.

Der Grund: Die Anlieger sollen vor Lärm und Abgasen geschützt werden. Damit beziehen sich die Fraktionen auf die Straßenverkehrsordnung. „Im Rahmen der aktuellen Klimaschutzbestrebungen und der öffentlichen Debatte ist eine verantwortungsvolle und zeitgerechte Neubewertung der Geschwindigkeitsbegrenzung notwendig“, schreiben die Fraktionsvorsitzenden Edgar Meyn, Jürgen Neumann und Barbara Davy sowie Ratsfrau Doris Rautenberg.

"Unnötiger Lärm und Kohlendioxid-Ausstoß"

Durch 80 Kilometer pro Stunde „wird eine unnötig erhöhte Umweltbelastung ausgelöst“, heißt es weiter. Autos und Laster beschleunigten stadtauswärts an der Steigung von 60 auf 80 beziehungsweise bei roter Ampel an der Noorstraße von null auf 80 Kilometer pro Stunde, was unnötigen Lärm und Kohlendioxid-Ausstoß erzeuge. Tempo 80 bringe keine Verkehrsentlastung, weil in Höhe Schwansenstraße wieder auf 50 und 30 abgebremst werden müsse.

Die Grünen hatten bereits im März einen Antrag mit dem gleichen Ziel in die Ratsversammlung eingebracht. Die Partei begründete ihn damals mit der Lärmaktionsplanung der Stadt. Die hatte jedoch keine Lärmkonflikte auf dem Abschnitt der B76 festgestellt. Deshalb verschoben die Grünen ihren Antrag.

Nun kommt er im Umweltausschuss am Mittwoch, 15. Mai, sowie in der Ratsversammlung am Donnerstag, 23. Mai, auf den Tisch. Darin wird die Verwaltung aufgefordert, Gespräche mit dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr sowie mit der Polizei aufzunehmen, um die Geschwindigkeitsreduzierung durchsetzen zu können.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sportbuzzer-User haben gewählt: Florian Krege vom TSV Kronshagen ist der "Held der Woche" vom 12.-14. April. Der Dreifach-Torschütze setzte sich mit 31,7% der Stimmen gegen seine Konkurrenten durch. Neben dem Titel wartet auf den Gewinner außerdem eine Kiste Bier zum Teilen mit dem Team.

Christopher Hahn 17.04.2019

Mit dem 3:0-Sieg im Kellerduell gegen die SG Insel Fehmarn konnte Fußball-Verbandsligist 1. FC Schinkel einen wichtigen Dreier einfahren und die Chancen auf den Klassenerhalt entscheidend verbessern. Erstmals für die Rot-Weißen am Ball war Simon Rothermund - und gleich an zwei Treffern beteiligt.

Christopher Hahn 17.04.2019

Endlich macht mal eine Straßensperrung glücklich. Und sie schafft perfekte Mobilität. Neuwittenbek bejubelt seit Montag den Ersatzbus über den Nord-Ostsee-Kanal. Der Shuttle für Fußgänger und Radler, die die alte Levensauer Hochbrücke bis 15. Mai nicht benutzen dürfen, erfüllt den Traum Nahverkehr.

Cornelia Müller 17.04.2019