Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Massives Gefälle bei Hebesätzen
Lokales Eckernförde Massives Gefälle bei Hebesätzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.12.2017
Von Tilmann Post
Wo soll das Geld der Kommunen herkommen? Einige setzen auf die Erhöhung der Grundsteuer B. Quelle: Jens Wolf
Dänischenhagen/Thumby

In dem „Steuerparadies“ auf der Halbinsel Schwansen haben die Gemeindevertreter ihn im vergangenen Jahr sogar gesenkt: von 230 auf 200 Prozent. Dieser Satz soll auch 2018 gelten. Hintergrund ist laut Bürgermeisterin Ulrike von Bargen (CDU) die hohe Rücklage der 500-Einwohner-Gemeinde. Doch nicht überall sieht es so gut aus.

Spitzenwerte in Altenholz und Dänischenhagen

Die Grundsteuer B gilt für alle Grundstücke, die nicht land- oder forstwirtschaflich genutzt werden. Sie ist vom Wert der Fläche abhängig. Liegt der zum Beispiel bei 100.000 Euro, werden in Thumby pro Jahr 700 Euro Grundsteuer fällig. In Dänischenhagen oder Altenholz würde die Forderung auf dem Bescheid an den Eigentümer jedoch 1575 Euro lauten. Denn in diesen beiden Gemeinden liegen die Hebesätze jeweils beim Spitzenwert von 450 Prozent.

Grundsteuer könne Straßenausbaubeiträge nicht kompensieren

Das liege an der Infrastruktur, die der Ort mit 4000 Einwohnern vorhalte, erklärte der Bürgermeister von Dänischenhagen, Horst Mattig (SPD). „Gemeinden unserer Größenordnung leisten eben viel, zum Beispiel in der Kinderbetreuung. Die Kosten dafür sind aber gerade in den vergangenen Jahren enorm gestiegen“, so Mattig. Der Straßenbau lasse sich jedenfalls nicht aus der Grundsteuer finanzieren, wenn die Pflicht zur Erhebung von Anwohnerbeitragen wegfällt. „Das ist eine Milchmädchenrechnung“, sagte Mattig.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf den Weg gebracht als sportliches Ergebnis einer Schnapsidee, schaffte es das für ferngesteuerte Modelljachten ausgeschriebene X-mas-Race 2005 erstmals in den Veranstaltungskalender des Segelclubs Eckernförde (SCE). Am Sonntag beteiligten sich 23 Skipper an der 13. Auflage.

Ingrid Haese 04.12.2017

Welche Kinder- und Jugendschutzprogramme gibt es für PC, Laptop und Smartphone? Und wie funktionieren sie? Informationen darüber gab der Offene Kanal Schleswig-Holstein in der Gemeindebücherei Gettorf, wo er sein "Filtercafé" für zwei Stunden öffnete.

Ingrid Haese 03.12.2017

Sie wiegt 60 Tonnen und schneidet auch der Stein. Die Firma Stahlbau-Schäfer in Owschlag hat den Prototyp einer Unterwasserfelsensäge gebaut. „Mit ihr lassen sich fünf Meter tiefe Rinnen in den Fels sägen. Tiefer schafft es keiner“, sagt Geschäftsführer und Schlossermeister Reinhard Schäfer stolz.

Rainer Krüger 03.12.2017