Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Brot-Zeit für den guten Zweck
Lokales Eckernförde Brot-Zeit für den guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 04.10.2017
Von Burkhard Kitzelmann
Hat fünf Jahre an der Rezeptur für „Heiners Vielkorn“ gearbeitet: Heiner Hahn in seiner Küche in Osdorf. Quelle: Burkhard Kitzelmann
Osdorf/Dänischenhagen

Die Rezeptur für ein perfektes Schwarzbrot zu entwickeln, das lässt sich durchaus mit dem Komponieren eines Musikstückes vergleichen. Ohne Kreativität und Können gibt es kein harmonisches Gesamtergebnis. Fünf Jahre lang war Heiner Hahn ins seiner heimischen Küche in Osdorf am Experimentieren, bis „Heiners Vielkorn“ – so der Name seiner Brot-Komposition – endlich so aussah, schmeckte und duftete, wie er es haben wollte. Das ist jetzt mehr als ein Jahr her. Seitdem kommen immer mehr Menschen im Dänischen Wohld auf den Geschmack. Wie der 65-Jährige berichtet, bestehe die Fan-Gemeinde von „Heiners Vielkorn“ mittlerweile aus „nicht weniger als 100 Leuten“ – darunter auch ein neun Jahre alter Gitarrenschüler des Musikers. „Der hat Schwarzbrot nie gemocht. Aber seitdem er mein Vielkorn probiert hat, zieht er dieses sogar Bonbons vor“, sagt Hahn.

Woche für Woche produziert der Hobbybäcker in seiner Küche und in der Musikschule durchschnittlich zehn Brote à 1150 Gramm. Damit kann er längst nicht alle Nachfragewünsche erfüllen. Doch mehr ist seinen Worten zufolge einfach nicht drin. Um Kräfte zu schonen, plant er jetzt die Anschaffung einer Teigknetmaschine. Außerdem denkt er darüber nach, sein „Vielkorn“ künftig auch als Backmischung anzubieten.

Die genaue Rezeptur behält Heiner Hahn natürlich für sich. Nur so viel: Er verwendet nach eigenen Angaben selbstgemahlenes Roggenmehl sowie 550er Weizenmehl in Demeter-Qualität, Sesamkörner, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, ganze eingeweichte Roggenkörner, Karamellsirup, Wasser, Hefe, Salz und Olivenöl sowie auf Wunsch Chia-Samen. „Die besondere Kunst“, so verrät er weiter, „besteht im Ansetzen des Sauerteigs.“

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Eckernförde US-Soldatin Janice Smith - Von der Köchin zur Kommandantin

In Eckernförde hat zurzeit der US-Zerstörer "Oscar Austin" festgemacht, der seit Mitte September auf Ostseepatrouille ist. Das Schiff wird befehligt von Commander Janice Smith. Das Besondere: Sie hat als Köchin bei der US Navy angefangen.

Frank Behling 04.10.2017
Eckernförde "Roald Amundsen" im Hafen - Die Brigg wird fein gemacht

Hämmern, schleifen, bohren: An der Kaikante im Eckernförder Hafen wird derzeit hart gearbeitet. Die Stammcrew macht die Brigg "Roald Amundsen" derzeit fein für die nächsten Törns. Denn das Schiff kennt kein Winterlager. Stattdessen geht es bald wieder auf große Reise - inklusive Atlantiküberquerung.

Tilmann Post 03.10.2017

Sie sind tödliche Fallen für Fisch und Vogel: Netzreste und Fangleinen, die Sturm und Wellen oder Bootsführer losgerissen haben. Sie sind zu Tausenden auch in der Ostsee unterwegs. Das Ostsee-Info-Center (OIC) Eckernförde zeigt dazu von Donnerstag, 5. Oktober, bis 16. November eine Ausstellung.

Cornelia Müller 03.10.2017