Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Herbststurm treibt die Ostsee raus
Lokales Eckernförde Herbststurm treibt die Ostsee raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 23.10.2018
Von Christoph Rohde
Der Weststurm ließ den Wasserstand im Eckernförder Hafen kräftig absinken. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Die "Haithabu" war gerade dabei, Gewässerproben in der Eckernförder Bucht zu ziehen. Jetzt wartet sie das Sturmtief im Hafen ab, das mit acht bis neun Windstärken über die Ostsee fegt. Auf der Borbyer Seite kommt unterdessen der Meeresgrund zu Tage. Muscheln und Steine tauchen unter dem vom Wind herausgetriebenen Wasser auf.

Vor dem Strand entstehen Sandbänke

Der Strand auf der Stadtseite hat sich in seiner Breite fast verdoppelt. Spaziergänger nutzen die Sandbänke als weiter draußen liegende Promeniermeile an der Ostsee. Die Seebrücken haben lange Stelzen bekommen, die teils auf dem Trockenen stehen. Mitarbeiter der Stadt montieren die Beplankung der Seelust-Brücke ab, damit die Konstruktion Eis und Wellen im Winter übersteht.

Herbststurm sorgt für Niedrigwasser in Eckernförde
23.10.2018
Christoph Rohde 22.10.2018
Christoph Rohde 22.10.2018