Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Stefanie von Poser hilft Wasser-Projekt
Lokales Eckernförde Stefanie von Poser hilft Wasser-Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:53 31.08.2019
Von Cornelia Müller
Schauspielerin Stefanie von Poser aus München wirbt mit ihrem Onkel Burkhard von Langendorff (links) von Gut Hohenhain in Schwedeneck und dem Initiator des Projekts Sonnenwasser, Fritz Strohecker aus Strande, für 50 Cent Spende pro Sonnenblume. Das Geld fließt in die lebensrettende Trinkwasser-Initiative. Quelle: Cornelia D. Mueller
Anzeige
Schwedeneck

Was kaum einer weiß: Die bekannte Schauspielerin aus München ist die Nichte von Bio-Landwirt Burkhard von Langendorff, dem Besitzer von Gut Hohenhain in Schwedeneck.

„Meine Mutter ist hier aufgewachsen. Sie ist die Schwester von Burkhard. Heute wohnt sie am Tegernsee", erzählt sie. "Und ich verbringe hier an der Ostsee zwischen den Drehtagen gern einen  entspannten Urlaub“, erzählt die 40-Jährige.

Gut Hohenhain unterstützt das Trinkwasserprojekt von Fritz Strohecker aus Strande

Auch Töchterchen Liva (2) freut sich, wenn die Sonne scheint und auf Hohenhain im Garten spielen darf. Ihre Mama hat übrigens eine Mission beim Fototermin mit dieser Zeitung: Sie unterstützt das Projekt „Sonnenwasser“ von Fritz Strohecker aus Strande.

Um Spenden für diese wichtige Sache wirbt von Langendorff jedes Jahr mit drei Aussaaten Sonnenblumen. Für 50 Cent pro Stück darf man sie an der Straße zwischen Dänisch Nienhof und Surendorf selbst schneiden.

Der frühere Fernsehredakteur Fritz Strohecker und zwei Freunde reisen seit 2008 regelmäßig zu den indigenen Deni und Yanomami nach Brasilien. Sie liefern diesen ursprünglichen Völkern kleine, selbst entwickelte mobile Trinkwasseranlagen, die mit Sonnenenergie arbeiten.

Die kleinen Trinkwasseranlagen im Koffer werden in Altenholz gebaut

Mit ihrer Aktion retten sie jährlich Tausenden das Leben, in deren Heimat sauberes Wasser rar ist. Viele Erwachsene und Kinder starben, wenn die Flüsse im Dschungel, aus denen sie ihr Wasser schöpfen müssen, verschmutzt waren.

Gebaut werden die handlichen Aufbereitungsgeräte im Koffer bei der Firma KW Technik in Altenholz. „Die Sache verdient eine weltweite Verbreitung“, betont Stefanie von Poser.

Zwischen den freien Tagen im Norden war sie übrigens gerade für einen Dreh am Dachstein. Die elfte Staffel der actionreichen Gebirgsserie ist gerade in der Mache. Die "Bergretter" gibt es - früher "Die Bergwacht" - schon seit 2009.

Stefanie von Poser ist in der Serie "Die Bergretter" die Hofbesitzerin Emilie Hofer

Stefanie von Poser ist in einer Hauptrolle seit Anbeginn dabei. In der ersten der sieben neuen Folgen, die schon im November vom ZDF und ORF 2 ausgestrahlt wird, ist die Schauspielerin wieder als Hofbesitzerin Emilie zu sehen.

Was wird sie diesmal erleben? Emilies Film-Ehemann, der Bergretter Tobias Herbrechter (Markus Brandl), ist ja in der zehnten Staffel fremdgegangen... „Es wird aufregend und dramatisch, auch für Emilie in Bezug auf die Liebe“, verrät sie. Ein neuer Mann kommt ins Spiel?

Im beschaulichen Dänischen Wohld entspannt sich die bekannte Schauspielerin bestens

Lachend zuckt sie die Achseln. "Ein bisschen Spannung muss ja noch bleiben", sagt sie. Worauf sich die Zuschauer dieser überaus erfolgreichen Serie ohnehin verlassen können.

An großen Gefühlen, menschlichen Dramen und halsbrecherischen Szenen mangelt es im Filmgeschehen um die tapfere Bergwacht Ramsau nie. "Wie herrlich, dass es zwischendurch auf Gut Hohenhain bei meinen Verwandten im Dänischen Wohld so schön beschaulich ist", findet die Stefanie von Poser.

Mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

Hier sehen Sie mehr Bilder von dem Trinkwasserprojekt Sonnenwasser.

Als Menschen der Küste ist ihr Einsatz- und Arbeitsort die Ostsee. Fischer, Fährkapitäne, Wasserschutzpolizisten, Seenotretter sind mit dem maritimen Element verbunden. Egal ob es stürmt oder die Sonne scheint. Hochsaison haben jetzt die Lebensretter der DLRG von Surendorf.

Jan Torben Budde 31.08.2019

Die Stadt Eckernförde holt sich in Sachen Lärmschutz am Südstrand fachliche Beratung ein. Dazu hat die Verwaltung nun einen Auftrag der Politik erhalten. Ziel ist es, die Musik-Veranstaltungen auf dem Gelände nahe des Sandkrug-Gebäudes zu erhalten – auch die Partys, die bis in die Nacht stattfinden.

Tilmann Post 30.08.2019

Willkommen zum Kellerduell der Fußball-Landesliga Schleswig. Der Gettorfer SC, mit drei Zählern auf dem Konto Vorletzter, empfängt am heutigen Freitagabend (19.30 Uhr) Schlusslicht MTV Tellingstedt. Eine Partie, die unbedingt gewonnen werden muss, will man nicht die Rote Laterne in der Hand halten.

30.08.2019