Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Dorado für Hut- und Mützen-Fans
Lokales Eckernförde Dorado für Hut- und Mützen-Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:01 14.02.2020
Von Christoph Rohde
Ein Klassiker im Ostseebad: Ute Hoyns zeigt die 1920 kreierte Eckernförder Mütze aus marineblauem Tuch, die nur noch hier zu bekommen ist. Quelle: Christoph Rohde
Anzeige
Eckernförde

Jarek Freiheit setzt sich mit einem Lächeln die neue Bugatti-Mütze auf. Sie wurde extra in seiner Größe in einem eigens ausgewählten Stoffmuster von dem Bamberger Mützenmacher Bullani gefertigt. Bei Wind, und der kann an der Küste schon mal kräftig wehen, lassen sich zwei Ohrenklappen herunterbinden. „Dieses Geschäft ist ein Juwel“, schwärmt der Kunde. Schon öfter habe er hier Mützen und Hüte in handwerklicher Qualität erstanden. Ute Hoyns hört solche Komplimente gerne. Seit 25 Jahren führt sie gemeinsam mit ihrem Mann Friedrich den kleinen aber feinen Hutladen in der Kieler Straße 9.

Vorgänger erfanden 1920 die "Eckernförder Mütze"

Angefangen hatte die Eckernförder Hut-Geschichte allerdings viel früher. Damals war es Hans Detlefsen, der Ende des 19. Jahrhunderts in der Kieler Straße 2 ein Hut- und Pelzgeschäft eröffnete. Sein Bruder Bruno gilt als Erfinder der Eckernförder Mütze – eine marineblaue Schirmmütze mit großem Deckel, der ihr auch den Spitznamen Rhabarberblatt oder Pannkoken eintrug. Was 1920 zwischen den Kriegen entstand und sich zu einer beliebten Kopfbedeckung für die Eckernförder Fischer und Jachtmatrosen entwickelte, erfährt heute eine Renaissance.

Anzeige

Klassiker von Elbsegler bis Büttenwarder

Nicht nur eingefleischte Eckernförder schmücken sich mit dieser Mütze. „Auch junge Leute zählen zu unseren Käufern“, freut sich Hoyns. Selbst auf der Grünen Woche in Berlin war die Traditionsmütze am Stand der Eckernförder Bucht präsent. Doch auch andere Klassiker hat das Hut-Geschäft im Programm: Dazu zählen die Prinz-Heinrich-Mütze, in ähnlicher Form vom früheren Bundeskanzler Helmut Schmidt getragen, sowie der Hamburger Elbsegler und der Alstersegel. Wer es lieber ländlich mag, der greift zur grünen Büttenwarder-Mütze, berühmt geworden durch die gleichnamige Fernseh-Serie.

Vom Fleischerhandwerk zum Hut-Handel

Von Anfang der 1960er-Jahre bis 1994 führte Eva Detlefsen das Hut-Geschäft, diesmal in der Kieler Straße 58. Als sie in den Ruhestand ging, traf dieser Schritt zeitgleich mit einem anderen zusammen. Ute und Friedrich Hoyns mussten ihre Fleischerei in der Kieler Straße 9 aufgeben. Ihr mutiger Entschluss: Als Alternative sollte das Hut-Geschäft übernommen werden. Quasi über Nacht verwandelte sich der Fleischerei-Laden in ein Dorado für Kopfbedeckungs-Enthusiasten. Ein Weg, den Ute Hoyns nie bereut hat.

Beliebte Adresse für Hut- und Mützenfreunde

Am 20. Januar 1995 eröffnete das Ehepaar das neue Geschäft an alter Stelle und setzte damit eine über hundertjährige Hut-Historie im Ostseebad fort. Ihr Laden ist heute eine beliebte Adresse für alle, die zwischen Sportmützen, Schirmmützen, Fliegermützen und Hüten für den Herren, aber auch zwischen Damen-Mützen und Accessoires wie Handschuhe und Schals schwelgen möchten. Edle Firmen wie Mayser und Stetson finden sich hier ebenso wie die gediegene Pudelmütze oder die warme Lammfell-Bedeckung.

1920er-Jahre-Stil liegt wieder im Trend

Im Trend liegt zurzeit der 1920er-Jahre-Stil. „Die jungen Leute haben die Schiebermütze neu entdeckt“, erzählt Hoyns. Ob in Leder oder Stoff, in Eckernförde gibt es sie alle. Schon länger gefragt sind bei Männern wieder Hüte, passend zum Mantel, der sich gegenüber der Jacke behauptet. Die Herrenhut-Form, so die Inhaberin, sei auch bei den Frauen beliebt – neben vielen Mützen mit und ohne Bommel. Die Kunden von Hut-Hoyns kommen aus ganz Schleswig-Holstein und sogar aus Hamburg. Wer das Besondere für sein Haupt sucht, wird hier noch fündig. Bis Ende Februar zudem mit Jubiläums-Prozenten.

Weitere Nachrichten aus der Region Eckernförde finden Sie hier

Vor dem Pop kommen jetzt überraschend Schlager. Am Aktionsstrand in Damp gibt es im Sommer gleich zwei Open-Air-Festivals. Bevor die Stars wie Lena und Namika ihre Fans beglücken, gibt es am Abend zuvor den Auftritt von weiteren deutschen Newcomern, wie der Veranstalter jetzt verraten hat.

Rainer Krüger 14.02.2020

Schleswig-Holstein verfügt wieder über eine amtliche Beschussstelle. Die Eichdirektion Nord hat den Betrieb nach Modernisierungsarbeiten im Keller der Waffenfirma Sig Sauer in Eckernförde nun aufgenommen. Die Prüfungen von Gewehren und Pistolen waren 2017 aus Sicherheitsgründen eingestellt worden.

Tilmann Post 14.02.2020

Der Eckernförder Waffenhersteller Sig Sauer hat für drei Monate Kurzarbeit angemeldet. Rund 130 Beschäftigte sind davon betroffen. Das bestätigte Geschäftsführer Tim Castagne auf Nachfrage. Hintergrund sei, dass sich die Branche in einer Umstrukturierungsphase befinde, so Castagne.

Tilmann Post 13.02.2020