Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Musiker proben im Schloss
Lokales Eckernförde Musiker proben im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 29.07.2019
Von Rainer Krüger
Im Blockflötenensemble spielen Lilly Schotters (links) mit ihrer Schwester Leonie (Mitte) und Hanna Mackensen mit ihren Brüdern Armin (2. von rechts) und Erik Mackensen.  Quelle: Rainer Krüger
Anzeige
Noer

Einstudieren und ausprobieren – beides ist auf dem 69. Intensivlehrgang im Jugendgästehaus angesagt. Denn einerseits gilt es, das Programm für das Abschlusskonzert am Freitag, 2. August, ab 20 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche von Krusendorf einzuüben. Andererseits geht es auf dem Klassiker der Jugendmusikfreizeiten in Schleswig-Holstein darum, Kontakte zu knüpfen und Spaß an der Musik zu haben.

Musiker proben auf Schloss Noer für Gratiskonzert

So geht auch Tabea Grimm (19) die zehn Tage von 26. Juli bis 4. August an. Sie spielt im Orchester. Dessen gut 60 Mitglieder haben für das Gratiskonzert sowohl Passagen aus Antonin Dvoraks Symphonie Nr. 8 G-Dur op. 88 sowie aus Felix Mendelssohn-Bartholdys „Ein Sommernachtstraum“ auf der Agenda.

Anzeige

Zwei Übungseinheiten täglich mit Leiter Gunnar Haase sind dafür eingeplant: vormittags von 9.45 bis 12.30 und abends von 20.30 bis 21.15 Uhr. In den Pausen hat Tabea Grimm Zeit, sich mit den Mitgliedern der anderen Ensembles auszutauschen.

Alte Musik und Big Band

Das sind die Gruppe Alte Musik mit Dozent Hartmut Ledeboer und die Big Band mit Leiter Heino Tangermann. Bei einer sonnigen Siesta auf der Schlosstreppe hat Jazz-Trometer Yannic Schuster der Hamburgerin sein Instrument kurz ausgeliehen. Obwohl das Mundstück unterschiedlich ist, klappt der Wechsel vom Holz- zum Blechblasen.

Zur Freude von Paline Bockelmann (19) neben ihr bekommt Tabea Grimm Trompetentöne zustande – ein bisschen schräg, aber immerhin. Zeit zum Üben ist ja noch. Auch Paline Bockelmann aus Eutin ist Klarinettistin. „Wir haben uns 2016 beim Landesferienkurs getroffen und sind Freundinnen geworden. Wir sehen uns mindestens einmal im Jahr in Noer und halten sonst online Kontakt“, erzählt Paline Bockelmann.

Morgens wird gemeinsam gesungen

Obwohl es mehrere Ensembles gibt, wird beim Lehrgang des Vereins Landesferienkurs für Musik viel Wert auf die Gemeinschaft gelegt. Deshalb singen alle zusammen im Chor. Kollektive Probe ist um 15 Uhr. Unter anderem wird Anton Bruckners „Christus factus est“ eingeübt. Und jeder Tag wird um 7.55 Uhr mit einem Morgenlied begrüßt.

Bei der Chorprobe ist in diesem Jahr Teamwork gefragt. „Leiterin Gunta Birzina hat Grippe gekommen. Wir anderen Dozenten springen ein, so gut es geht“, verrät Haase.

Besonderes gibt es dieses Jahr im Bereich der Alten Musik. „Neben Flöten und Harfe haben wir erstmals seit Jahren mit Tilmann Clasen einen Cembalisten und mit Felix Ritter einen Lautisten“, berichtet Leiter Hartmut Ledeboer mit sichtlicher Freude.

Weckruf mit der Autohupe

Während die Besetzungen im Rahmen der Anmeldung absehbar waren, gibt es auch Überraschendes. „Teilnehmer haben eine alte Autohupe mitgebracht. Die bauen wir jetzt in unser Blues-Brothers-Stück Soul Finger ein“, sagt Big-Band-Chef Heino Tangermann. Auch Tabea Grimm hat die Hupe schon ausprobiert: „Ich hatte am Montag den Morgendienst und habe alle um 7.15 Uhr damit geweckt.“

Lesen Sie mehr aus der Region Eckernförde

Gut 70 Musiker proben derzeit auf Schloss Noer beim Landesferienkurs für Musik. Am Freitag, 2. August, steht ein Konzert in Krusendorf auf dem Programm.
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 29.07.2019
Jan Torben Budde 29.07.2019
Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 29.07.2019
Anzeige