Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Eckernförde Randale an Schulen in den Sommerferien
Lokales Eckernförde Randale an Schulen in den Sommerferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 17.07.2019
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Das Hauptgebäude der Grundschule in Dänischenhagen: Dort soll nur eine Tür beschädigt sein. Der größte Schaden entstand an den Modulbauten dahinter. Quelle: Kerstin v. Schmidt-Phiseldeck
Dänischenhagen

Auch an anderen Schulen gibt es immer mal wieder Probleme mit Sachbeschädigung oder Vandalismus. Der Schaden in Dänischenhagen beläuft sich nach einer ersten Kostenschätzung auf etwa 4500 Euro, heißt es aus der Amtsverwaltung: „Das ist schon ein ungewöhnlich hoher Schaden.“

Betroffen sind die Modulbauten

Ein Glaser hat die Risse und Einschusslöcher zunächst provisorisch mit Silikon abgedichtet. Betroffen war allerdings jeweils nur die äußere Scheibe. Die Hauptschäden sind an den separaten Modulbauten am Schulhof zu verzeichnen. Mit ganz viel Glück können die beschädigten Fenster noch bis zum Ende der Schulferien ausgetauscht werden – voraussichtlich in der letzten Ferienwoche.

Trinkgelage in Altenholz

Auf den Schulhöfen in Altenholz-Stift (Schulzentrum) und vor allem an der Claus-Rixen-Schule in Klausdorf registrierten Polizeibeamte zudem am vergangenen Wochenende Reste von „Trinkgelagen“. Die Plätze waren mit leeren Flaschen, Scherben und anderen Abfällen verunreinigt.

In der Vergangenheit wurden auch schon Jugendliche ertappt, die in die Innenhöfe geklettert waren und dort gegrillt hatten. Erst im Juni holte die Polizei zudem drei Jugendliche vom Dach der Edgar-Meschkat-Halle am Schulzentrum in Stift.

Mehrfache Sachbeschädigung

Seit 2017 gab es nach Angaben von Kai Kröger von der Polizei Altenholz vier Anzeigen wegen Sachbeschädigung an der Claus-Rixen-Schule im Ortsteil Klausdorf. Im vergangenen Jahr musste nach Auskunft der Altenholzer Verwaltung ein gesprengter Briefkasten an einer Schule ersetzt – Kosten: 550 Euro.

Gleich mit 6600 Euro schlug ein Einbruch durch die Glaskuppel der Claus-Rixen-Schule in Klausdorf zu Buche. Vor einigen Jahren habe es zudem „eine Graffiti-Welle“ gegeben. Auch an der Grundschule Strande verzeichnete die Altenholzer Polizei eine Sachbeschädigung, und zwar an Neujahr 2019.

Polizei fährt regelmäßig Streife

Allgemein sind Schulhöfe Orte, wo sich gerne mal Gruppen treffen, erklärt Polizist Kai Kröger. Diese seien deshalb auch regelmäßig das Ziel von Streifenfahrten der Polizei. „Es ist ein Auf und Ab – in den Ferien gibt es öfter mal eine Häufung.“

Im Prinzip bestätigt das auch Dirk Reimer, stellvertretender Leiter der Polizei Gettorf. Allerdings werde dort eher am Sportpark gefeiert – eine Häufung an der Schule sei ihm nicht bekannt. Dass Kinder und Jugendliche sich auf Schulhöfen oder an Sportanlagen treffen, „ist aber nichts Neues“.

In Gettorf wird im Sportpark gefeiert

Dennoch sorgen zum Beispiel zerbrochene Flaschen auf der Tartanbahn immer wieder für Ärger. Im Sportpark wurde nach Angaben von Dirk Reimer auch mal ein Banner für 500 Euro zerstört. Die Hütte am Inliner-Park wurde ebenfalls schon mal beschädigt. Von der Dimension her sei das kein Riesenproblem: „Aber es summiert sich natürlich.“ An der Schule gebe es zudem „hin und wieder Graffiti“, zudem wurden im Januar Deckenlampen beschädigt.

Zum Jahreswechsel hoher Schaden in Eckernförde

Ganz andere Dimensionen hatten da die Spuren, die Unbekannte um den Jahreswechsel 2018/19 an der Eckernförder Fritz-Reuter-Schule hinterließen. Dort wurden mit Feldsteinen 20 Scheiben und drei Türen beschädigt – Sachschaden laut Schätzung: 15000 Euro.

In Preetz stürzte 16-Jähriger durchs Dach

Mit Vandalismus hat auch die Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule in Preetz immer wieder zu kämpfen. Ende Mai stürzte dort sogar ein 16-Jähriger durch das Dach in einen Klassenraum im ersten Stock. Der erst 2009 errichtete Anbau wurde daraufhin untersucht. Vor Kurzem stellte sich heraus: Das Dach ist marode, es besteht Einsturzgefahr. Es soll noch in den Sommerferien saniert werden.

Dänischenhagen: Zeugen gesucht

Allgemein bittet die Polizei Anwohner und Passanten um Hinweise über den Polizeiruf 110, falls sich Unberechtigte auf Schulgrundstücken aufhalten. Hinweise zu der Sachbeschädigung in Dänischenhagen nimmt die Polizeistation Altenholz unter Tel. 0431/22000-100 entgegen.

Mehr Nachrichten aus Eckernförde und Umgebung lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An den einst als Kunstwerk „eingewickelten“ Reichstag erinnert derzeit das Kaufhaus Reico in Eckernförde. Das Eckgebäude ist komplett mit Planen verhüllt und eingerüstet. Dahinter laufen die Fassadenarbeiten. „Wir sind im Zeitplan“, sagt Miteigner und Architekt, Friedrich von Waldthausen.

Christoph Rohde 16.07.2019
Eckernförde Schule Dänischenhagen - 14 Scheiben zertrümmert

Hoher Sachschaden durch Randale an der Grundschule Dänischenhagen: Unbekannte Täter zerstörten dort nach Angaben der Polizei Altenholz gleich 14 Fensterscheiben. Diese wurden vermutlich mit einer Zwille beschossen. Passiert ist das Ganze bereits zwischen Montag, 8. Juli und Donnerstag, 11. Juli.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 16.07.2019

Das Ostseebad wird am Wochenende zur Hochburg der Oldtimer. Alle zwei Jahre finden hier die inzwischen 14. Eckernförde Classics statt. Von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Juli, werden bis zu 120 historische Fahrzeuge erwartet, die am Hafen Aufstellung nehmen und zu Ausfahrten in die Region starten.

Christoph Rohde 16.07.2019