Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Gleichgewicht der Natur dank Nichtstun
Lokales Eckernförde

Jakobskreuzkraut in Hüttener Bergen: Gleichgewicht der Natur dank Nichtstun

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:09 18.08.2020
Von Cornelia Müller
Hauke Laß aus Brekendorf besitzt ein privates Naturschutzgebiet in Brekendorf. Das Jakobskreuzkraut (Foto) ist weitgehend dezimiert durch die Raupen des Falters Blutbär. Nur wenige Pflanzen stehen noch und kommen zur Blüte, so dass sie sich über Samen vermehren können.  Quelle: Cornelia D. Mueller
Brekendorf

Vor 15 Jahren pachtete Laß die Fläche in den Hüttener Bergen. „Das war ein Acker“, berichtet der heute 73-jährige. „Meine Frau und ich wollten etwas...

Sicherheitsmängel - Skatepark rottet vor sich hin
Christoph Rohde 17.08.2020
Marc R. Hofmann 17.08.2020
KN-online (Kieler Nachrichten) 17.08.2020