Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Jugbox Lindhöft ist lebendiger denn je
Lokales Eckernförde Jugbox Lindhöft ist lebendiger denn je
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 02.11.2019
Von Cornelia Müller
Jessica Nickel und Joyce Lange (von links) leiten den Treff am Lindhöfter Sportheim ehrenamtlich. Zwei weitere Mitstreiterinnen gehören jetzt auch noch zum Team. Quelle: Cornelia Müller
Noer

Vor dem Jugend,- Sport- und Sozialausschuss zogen sie jetzt eine Bilanz, die die Kommunalpolitiker stolz macht auf die engagierten jungen Menschen aus ihrer Gemeinde.

„Es läuft super, vielleicht sogar noch besser. Wir haben nicht nur schnell zwei weitere Betreuerinnen gefunden“, berichten die beiden jungen Frauen. „Amelie und Melanie, die uns unterstützen, haben auch dafür gesorgt, dass es nicht einmal eine kurze Unterbrechung geben musste.“

Das sah im September 2018 noch ganz anders aus. Joyce, heute wie Jessica 22 Jahre alt, stand vor dem Wechsel nach Berlin für ein halbes Jahr, der für ihre Verwaltungsausbildung notwendig war.

Und Jessica, damals im dritten Ausbildungsjahr in einem Eckernförder Reisebüro, konnte aufgrund ihrer Dienstzeiten nicht mehr pünktlich am Freitagnachmittag, wenn der Treff öffnet, in Lindhöft sein.

Die beiden Betreuerinnen fürchten um den Jugendtreff für Noer und Lindhöft

So hatten die beiden Sorge, dass die gut angenommene Kinder- und Jugendbetreuung einschlafen würde.

Jessica Lange: „Das hätte uns sehr leid getan. Wir machen dieses Ehrenamt absolut gern und haben selbst Spaß freitags in der Jugbox.“ „Nicht zu vergessen sind die Ausflüge und die Ferienfahrt über ein Wochenende“, ergänzt Joyce Lange.

Kurz nach dem Appell in der Zeitung meldeten sich nacheinander Amelie Radner und Melanie Ihrens, die beide in der Gemeinde wohnen und ausprobieren wollten, ob ihnen die Aufgabe liegt. Für die beiden Frauen, die 23 und 25 Jahre alt sind, war es ein Volltreffer.

Joyce konnte ihre Ausbildung also ohne Sorge fortsetzen. Inwischen ist sie wieder in Noer. Und Jessica weiß, dass sie sich beim Spätdienst, jetzt als Vollzeitkraft, ebenfalls keine Gedanken über die Jugbox-Fans machen muss. 

Im Jugendtreff am Sportheim Lindhöft wird freitags auch gekocht

Jeden Freitag um 16 Uhr sperrt eine aus dem Jugendleiterinnen-Quartett die Jugbox, den bunten Container neben dem Sportheim, auf. Bis 19 Uhr haben hier Kinder ab sechs Jahre das Sagen. Dann wird mit einer der Betreuerinnen gebastelt, gemalt, geraten, gelacht und im Sommer draußen getobt.

Vor allem aber wird auch gemeinsam gekocht und gegessen: „Ein Nudeln oder einen Pizzateig belegen geht immer“ hatten Jessica und Joyce gleich festgestellt.

Die zweite Betreuerin steht von 19 bis 21 Uhr parat für die ab Zwölfjährigen. Das Beste: Die junge Frauen können sich jetzt im Wechsel an einem Freitag auch mal etwas anderes vornehmen.

Kommunalpoliker in Noer sind stolz auf die engagierten jungen Frauen

„Ihr macht eine super Arbeit. Wir sind sehr dankbar für euer großes ehrenamtliches Engagement“, lobte der Ausschussvorvorsitzende Ludwig Strock (CDU) zusammen, nachdem Jessica und Joyce ihren Jugendtreff-Bericht gehalten hatten. Den Bericht über den sommerlichen Ausflug mit Übernachtung in der Heuherberge nahm das Gremium staunend zur Kenntnis.

Es hatte an den beiden Tagen stark geregnet, so dass die angesagte Kanutour mit den fast 20 Kindern und Jugendliche ins Wasser fiel. Die Übernachtung im Heu und ein schnell beschlossenes Alternativprogramm machten dennoch allen Spaß.

„Da war es für die Älteren ganz selbstverständlich, dass sie auch mit den Kleinen spielen“, freuen sich die Jugendleiterinnen im Nachhinein noch. 

Bald steht die nächste größere Aktion der Jugbox an. Für die Senioren-Weihnachtsfeier der Gemeinde fertigen die Jüngeren Grußkarten an. Sie stecken in den Geschenktüten, die die Gemeinde füllt.

Am 9. Dezember werden die Kids die Senioren damit überraschen, dass sie die Präsente selbst überreichen – vielleicht sogar im Engelkostüm.

Mehr Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier.

Die Jugbox ist jeden Freitag geöffnet

1Die Jugbox in Lindhöft öffnet jeden Freitag um 16 Uhr. Bis 19 Uhr sind Kinder ab sechs Jahre mit Kreativ- und einfachem Kochprogramm betreut. Von 19 bis 21 Uhr kommen Jugendliche bis 16 Jahre in den Treff zum Klönen, Musik hören, Spielen. Am Handy wird in der Zeit freiwillig nicht gedaddelt. Zur Zeit besuchen durchschnittlich neu Kinder und ebenso viele Jugendliche den Treff. Finanziert wird die Jugbox durch die Gemeinde. Die Betreuerinnen in Ehrenamt bekommen eine kleine Aufwandsentschädigung für ihre Arbeit. An dem Ferienwochenende mit Übernachtung oder bei Ausflügen bringen sich Eltern mit ein. Der Treff ist nicht nur für Kinder und Jugendliche, die in Lindhöft oder Noer wohnen, offen.

Am letzten offiziellen Spieltag der Hinrunde hat der Eckernförder SV abermals die Chance, den ersten Oberliga-Dreier einzufahren. Ob das am Sonntag (14 Uhr) im Heimspiel gegen Eutin 08 gelingt? „Schwierig“, sagt Coach Maik Haberlag, dessen Mannschaft nicht gerade mit dem Sieger-Gen ausgestattet ist.

01.11.2019

Ein katholischer Pfarrer eröffnet den Open-air-Gottesdienst zum Reformationstag in Eckernförde: nur eines von vielen Zeichen, das sechs Kirchengemeinden und geschätzt über 700 Besucher am Donnerstagabend setzten. Sie warben für ein respektvolles Miteinander – und gegen dumpfe Anfeindungen.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 01.11.2019

Die Polizei Schwedeneck sucht Zeugen nach einer Körperverletzung. Dabei wurde am Freitagvormittag ein 44-jähriger Mann im Ortsteil Surendorf schwer verletzt. Der Täter floh.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 01.11.2019