Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Jungmannschule: Gäste aus Südfrankreich
Lokales Eckernförde Jungmannschule: Gäste aus Südfrankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 19.05.2018
Von Sven Detlefsen
Die Eckernförder Schüler haben momentan Besuch von ihren Austauschschülern aus Südfrankreich und deren Lehrerin Evelyne Martinez. Quelle: Katharina Köhler
Anzeige
Eckernförde

Ein straffes Programm haben sich die Schüler aus dem südfranzösischen Excideuil vorgenommen: In den sechs Tagen, die sie in Eckernförde bei ihren Austauschpartnern verbringen, waren sie schon im Ostsee-Infocenter, auf Hallig Hooge, haben eine Hafenrundfahrt in Hamburg gemacht und den Unterricht der Jungmannschule besucht. „Die Menschen sind nett“, findet Julian Caral (13), „und mir gefallen die roten Backsteinhäuser.“

Ende des letzten Monats waren die deutschen Jugendlichen mit ihrer Lehrerin Anke Hanxleden in Excideuil. Nach einem Stopp in Paris haben die Schüler Südfrankreich kennengelernt. Für Tymur Shelest (14) war das Highlight der Reise der Tag in Bordeaux. Zwei Dinge hätten ihn aber überrascht: „Die Essenszeiten sind dort sehr strikt und eine Kugel Eis kostet 2,50 Euro.“

Anzeige

Seit 28 Jahren besuchen sich nun schon jedes Jahr knappe 60 Acht- und Neuntklässler für jeweils eine Woche gegenseitig. „Unsere Schüler kommen vom Land“, erzählt die französische Lehrerin Evelyne Martinez. „Für viele ist es das erste Mal, dass sie so etwas erleben.“ Viele der Jugendlichen bleiben nach der gemeinsamen Zeit in Kontakt. Einige überlegen schon, ihre Partner nächstes Jahr noch einmal zu besuchen.

Tilmann Post 19.05.2018
Jan Torben Budde 18.05.2018
18.05.2018