Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde St. Nicolai setzt auf Stühle
Lokales Eckernförde St. Nicolai setzt auf Stühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 19.05.2019
Von Rainer Krüger
Der Kirchengemeinderat von St. Nicolai in Eckernförde steht zur Entscheidung für Stühle im Gotteshaus. Quelle: Rainer Krüger
Eckernförde Gettorf

„Es gab eine klare Mehrheit dafür, die Kirche mit Stühlen auszustatten“, verkündete Pastor Dirk Homrighausen. Damit hatte sich das Gremium offenbar der Mehrheitsmeinung der Besucher angeschlossen. Denn wie Homrighausen den gut 50 Zuhörern erläuterte, hatten die Gemeinderatsmitglieder zuvor mehr als 300 Rückmeldungen berücksichtigt.

Klare Mehrheit für Stühle

„Es war eine spannende Auswertung. Von den verschriftlichten Meldungen waren 60 Prozent für Stühle, 28 Prozent für Bänke und zwölf Prozent für den Kompromiss, hinten Bänke und vorne Stühle aufzustellen“, beschrieb er das quantitative Ergebnis. Allerdings hätten die Mitglieder auch die Qualität der Argumente abgewogen. „Befürworter haben auf die größere Flexibilität der Stühle hingewiesen“, so Homrighausen. Verschiedene Formationen böten Möglichkeiten, den Raum neu zu erleben. „Dadurch wird das Gemeinschaftsgefühl betont“, zitierte er Befürworter. Beispiel dafür sei, dass Rollstuhlfahrer nicht mehr am Rand sitzen müssten, sondern „als Zeichen der Inklusion“ in die Gemeinschaft geholt werden könnten.

Von Januar bis jetzt war die Bestuhlung getestet worden

Hintergrund der Entscheidung: Nach der Innensanierung des Gotteshauses war in den vergangenen Monaten von Januar bis jetzt die Bestuhlung getestet worden. Die alten Bänke sollen laut Homrighausen aufbewahrt werden. „Wir wollen keine Tür zuschlagen“, erläuterte er auf Nachfrage. Die nächste Aufgabe des Gemeindekirchenrats: Er muss sich auf ein Stuhlmodell einigen. Die Zahl der Möbel stehe allerdings schon fest. „Wir werden 450 Stühle bestellen“, so Homrighausen

Welche Möglichkeiten die Entscheidung bietet, demonstrierte nach der Aussprache Kirchenmusikdirektorin Katja Kanowski. Sie ließ die Zuhörer einen Kanon singen. Mit dem Einteilen der Stimmen hatte sie es dabei ganz einfach: Da die Stühle im Halbkreis um sie herumstanden, musste sie sich für die Einsätze nur leicht drehen. 

Alle Nachrichten aus der Region Eckernförde lesen Sie hier

Großes Graben und Gießen am Sonnabend im Eckernförder Kurpark: 15 Freiwillige legten einen Insektengarten an.

Rainer Krüger 19.05.2019

In Gettorf dominiert am Wochenende Gelb. Sonnengelb und Rapsgelb. Zum 14. Mal wird das Rapsblütenfest am Sonntag, 19. Mai, eröffnet. Am Nachmittag werden Königin und Prinzessin gekrönt. Schon am Sonnabend, 18. Mai, um 18.30 Uhr läutet die Open-Air-Party auf dem Markt das große Frühlingsfest ein.

Cornelia Müller 18.05.2019
Eckernförde "Eiche" in Dänischenhagen - Thema Vorkaufsrecht ist vom Tisch

Das Areal um den „Gasthof zur Eiche“ in Dänischenhagen wurde verkauft: Diese Nachricht sorgte im April für Aufsehen. Jetzt ist die Frage eines möglichen Vorkaufsrechts durch die Gemeinde geklärt. Für das bebaute Areal mit Gasthof bestand es nicht, an einer isolierten Fläche besteht kein Interesse

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 17.05.2019