Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Christoph Rohde zur Fahrradklima-Umfrage
Lokales Eckernförde Christoph Rohde zur Fahrradklima-Umfrage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 10.04.2019
Von Christoph Rohde
Quelle: Kieler Nachrichten
Anzeige
Eckernförde

Gerade mal mit einem Ausreichend bewerten die Radfahrer im ADFC-Test die Stadt Eckernförde. 3,9 – das reicht zwar für einen vorderen Platz in Schleswig-Holstein, ist im Bundesgebiet aber nur Mittelklasse. Wer die Verkehrswende schaffen will, muss sich mehr anstrengen, um die Rad-Infrastruktur auszubauen und Autofahrer zum Umsteigen auf das Fahrrad zu bewegen. Denn schon ein schönes Wochenende kann im Ostseebad zum Verkehrschaos führen. Ein Radverkehrskonzept vor fünf Jahren beschlossen zu haben, reicht nicht aus. Man muss es auch umsetzen. Die neue Gleichung sollte nicht lauten: Wie kann ich mit mehr Parkplätzen mehr Autos in die Stadt holen. Sondern: Wie kann ich mit mehr Radfahrern und Busfahrgästen die Zahl der Autos reduzieren. Mit der Neuaufstellung des ÖPNV für 2021 geht die Stadt gerade den richtigen Weg. Dies sollte auch mit dem Radverkehr gelingen – wenn Politik und Verwaltung einen neuen Schwerpunkt auf eine fahrradfreundliche Stadt legen. Ein "Weiter wie bisher" führt nur in die Sackgasse.

Christoph Rohde 10.04.2019
Rainer Krüger 10.04.2019
Eckernförde Fußball - Verbandsliga - 1. FC Schinkel pausiert erneut
Jan-Claas Harder 10.04.2019