Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Eckernförde Komplizierter Weg zum Fördergeld
Lokales Eckernförde Komplizierter Weg zum Fördergeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 05.11.2019
Von Kerstin von Schmidt-Phiseldeck
Für die umfassende Sanierung von Privathäusern gibt es in Altenholz Fördergeld. Allerdings ist der Weg dorthin kompliziert. Quelle: djd/Qualitätsgedämmt e.V./Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com
Altenholz

Das wurde in der ersten Sitzung des neuen Lenkungsausschusses Städtebauförderung deutlich. Es reicht allerdings nicht, zum Beispiel nur die Fenster auszutauschen oder andere kleinere Maßnahmen anzupacken, erklärte Projektleiter Daniel Kreutz von der Big-Städtebau. Wer von Fördermitteln profitieren möchte, muss sein Haus ganzheitlich sanieren. Zudem ist man an bestimmte Vergaberichtlinien für die Arbeiten gebunden.

Es geht um hohe Förderbeträge

Dafür könnten Einwohner im Sanierungsgebiet allerdings auch laut Verwaltungsvorschlag 100 Prozent der sogenannten unrentierlichen Kosten erstattet bekommen. Das sind jene Kosten der Erneuerung, die anschließend nicht aus den zu erzielenden Beträgen bei der Bewirtschaftung des Hauses zu finanzieren sind.

Ob das nur Hausbesitzern zugute kommen soll, für deren Häuser ein hoher Sanierungsbedarf ermittelt wurde, oder auch jenen mit mittlerem Sanierungsbedarf: Diese Entscheidung verschob der Lenkungsausschuss, weil es bei dem Thema noch ein ganze Reihe Unklarheiten gab. Und ein Förderbeschluss hätte Auswirkungen auf den Haushalt: Denn auch die Gemeinde würde, wie Bund und Land, ein Drittel der Kosten tragen.

Bewertung stammt von 2016

Zu den Unklarheiten gehörte auch die Frage, ob wirklich alle relevanten Häuser im Ortsteil Stift erfasst wurden. Denn das Sanierungsgebiet war zwischenzeitlich noch einmal erweitert worden. Zudem hinterfragten Ausschussmitglieder das Vorgehen bei der Einstufung, das wohl auf Inaugenscheinnahme von außen beruht. Zudem könnte sich seit den vorbereitenden Untersuchungen von 2016 auch manches verändert haben.

Eine neue Untersuchung sei in diesem Stadium der Städtebauförderung allerdings nicht vorgesehen, erklärte Projektleiter Kreutz: Wenn die Altenholzer Kommunalpolitik sich eine erneute Bewertung der Gebäude wünsche, müsse das – wie alle Änderungen – erst mit dem Ministerium abgestimmt werden. 

Schriftliche Info an alle Betroffenen

Grundsätzlich, erklärte Daniel Kreutz, werden aber nach einer Entscheidung über Fördermittel alle betroffenen Eigentümer angeschrieben und über die Sanierungsmöglichkeit informiert. Bei Interesse begleitet die Big dann die Hausbesitzer bei den Formalitäten. Nach bisheriger Erfahrung werden die Fördergelder für Privatleute wegen der komplizierten Regularien wohl nur sehr zurückhaltend genutzt. 

Weitere Nachrichten aus dem Raum Eckernförde finden Sie hier.

Gegen Eutin 08 geriet der Eckernförder SV bereits nach 38 Minuten mit 0:3 ins Hintertreffen. Das Tempo, das die Gäste gingen, war zu hoch, das eigene Passspiel zu fehlerhaft. Zu schnell schenkte der ESV den eigenen Ballbesitz wieder her. Völlig verdient ging es mit dem Rückstand in die Halbzeit.

05.11.2019

Im letzten Spiel der Hinrunde hat der MTV Dänischenhagen in der Fußball-Verbandsliga Ost den Auberg des bisher auf eigenem Platz ungeschlagenen Wiker SV erstürmt und mit 1:0 gewonnen. Mann des Spiels war Stephan Wendt, der einen Angriff abbrach, damit ein WSV-Spieler behandelt werden konnte.

Reinhard Gusner 05.11.2019

Einige Geschäftswechsel sind vollzogen und die letzten Leerstände füllen sich: In der Eckernförder St.-Nicolai-Straße tut sich derzeit einiges. Das Café Heldt und die Boutique "Frau Lehmann" stehen noch vor einem Wandel, während bei ehemals Blumen Colmorgen schon eine andere Branche Einzug hält.

Tilmann Post 05.11.2019